Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Laienspiele Übersichtsseite
Bücher:
Krippenspiele
Anspiele
 
Laienspiele nach Themen:
Anspiele
Vorstellungsgottesdienste
Schulanfang
Schulgottesdienst
Symbole
Taufe
Abendmahl
Ostern
Pfingsten
Erntedank
Reformation
Krippenspiele, Weihnachtsspiele
Musical
Kindermusical
 
nach Bibelstellen
Bibliodrama
Biblische Spiele / Theologisches Theater
 
Frauen
Frauen der Bibel
Heilige
Jugendliche
Eine Welt
Sonntagsruhe
Werte, Ethik
 
 
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 
Laienspiel - Dreikönig / Epiphanias
Barbara Cratzius:
Die drei Könige kommen zu uns,
Dauer: 30 Minuten, 15 und mehr Kinder ab 8 Jahren

aus Barbara Cratzius, Das große Buch der Weihnachtsspiele, Herder Verlag,
3-451-28798-6

Das Spiel der Könige, die in ein kleines Dorf an der Ostsee kommen und die Botschaft von dem neugeborenen Kind durch die Straßen tragen, kann durch Abänderung der Orts- und Straßennamen auf jeden anderen Ort, der an einem See oder Fluss liegt, übertragen werden. Das alte englische Shantylied »Drei Schiffe«, das vom Publikum mitgesungen werden kann, gibt diesem Spiel einen reizvollen maritimen Charakter, der sonst bei Krippenspielen nicht zu finden ist. Das Lied bezieht sich auf die Überlieferung, dass die Könige mit ihren Schiffen den Rhein hinaufgefahren seien, um die Kronen nach Köln zu bringen. Im Kölner Dom sollen ihre Gebeine aufbewahrt sein. Durch Holzxylophone kann das Wellenrauschen nachgeahmt werden (Schlegel über die Stäbe gleiten lassen). Das französische Königslied »Melchior und Balthasar« sollte durch verschiedene Orff-Instrumente einen orientalischen Charakter enthalten (Rasseln, Becken, Klangstäbe, Glockenspiel, Xylophon). Es ist günstig, wenn für die Auf- und Abgänge der Könige viel Platz vorhanden ist.
Alexander Ziegert:
Der vierte König
, Dauer: 30 Minuten, ca. 8 Spieler
 sein.

aus Christamaria Krahl, Neue Advents- und Krippenspiele, St. Benno-Verlag,Leipzig,
3-7462-1457-2

1. Vorlage für dieses Spiel ist die Legende vom vierten König, die in verschiedenen Fassungen überliefert wurde. Die Handlung unserer sechs Bilder folgt der Legendenfassung von M. - L. Mumelter und wird durch Sprechertexte von Ursula Artsch sowohl gedeutet als auch gegliedert.
2. Die Rolle des Königs erfordert einen Jugendlichen, mindestens aber ein größeres Kind, das den Ernst dieser Rolle erfassen kann. Es tut der Rolle keinen Abbruch, wenn der König durch ein Mädchen dargestellt wird.
3. Für die Proben wird empfohlen, dass nach einer gemeinsamen Besetzungsbesprechung und Leseprobe die Spieler der sechs Bilder getrennt üben. Erst am Ende sind gemeinsame Proben ratsam. Damit vermeidet man, dass die Kinder sich gegenseitig stören.
4. Das Spiel eignet sich nicht als Element der Messfeier. Es kann aber durchaus Bestandteil einer Krippenfeier
Kerstin Schmale-Gebhard:
Die Reise des jungen Königs
, Dauer: 20-25 Minuten, 22 Mitspieler

aus Kerstin Schmale-Gebhard, Vom hellen Licht im dunklen Stall, Schwabenverlag,
3-7966-1229-6

Rollenspiel in Anlehnung an die Legende vom vierten König. Die Geschichte beginnt in Russland. Ein junger König erfährt, dass er dem lang verheißenen Stern folgen soll, um den Heiland der Welt zu finden. Er macht sich mit vielen Geschenken auf den Weg. Auf seiner Wanderung begegnet ihm Not und Elend, er hilft so gut er kann. Mit leeren Händen traut er sich am Ende nicht mehr in den Stall von Bethlehem hinein. Doch der Stern, der ihn geführt hat, macht ihm klar: Der Heiland der Welt wartet auf ihn, nicht auf seine Gaben.
Kurt Rainer Klein:
Gott ist da, wo die Liebe zur Welt kommt
,
12 Spieler

aus Peter Hitzelberger, Der Himmel sucht den Superstar, Verlag Junge Gemeinde,
3-7797-0535-4

Das Stück beginnt im Stall zu Bethlehem, wo Maria und Josef sich mit dem Stallknecht der Bedeutung ihres Kindes klar werden. Dieser Ort ist der Focus des ganzen Spiels. Schon sind die Hirten unterwegs und die Weisen haben sich auf den Weg gemacht, um zu sehen, wo die Liebe Gottes zur Welt gekommen ist. Sie eilen zum Stall nach Bethlehem. So kommen auch die heutigen Zeitgenossen und schauen in den mittlerweile allerdings leeren Stall. Sie verdeutlichen das Geschehen von damals noch einmal und kommen zu dem Schluss, dass Gott da ist, wo sich Menschen beschenken und ihrer Liebe ein Auge, einen Mund, eine Hand, einen Fuß geben. Nach jeder Szene wird "die Geschichte, die da geschehen ist", zur Vertiefung mit einem Lied besungen.
Kerstin Schmale-Gebhard:
Sie folgten dem Stern
,
Dauer: 25-30 Minuten, 3 Hauptrollen, 5 Nebenrollen , stumme Rollen

aus Kerstin Schmale-Gebhard, Vom hellen Licht im dunklen Stall, Schwabenverlag,
3-7966-1229-6

Rollenspiel mit Liedern in Anlehnung an das Buch von Luise Rinser Drei Kinder und ein Stern.
Die drei Kinder der Sterndeuter machen sich heimlich auf dem Weg, auch sie wollen dem Stern folgen. Unterwegs treffen sie sich in der Wüste, freunden sich an und wandern gemeinsam weiter. Sie kommen im Stall von Betlehem an, als ihre Väter schon wieder weitergezogen sind. Dieses Stück eignet sich auch für einen festlichen Familiengottesdienst in der Dreikönigszeit. Die drei Kinder haben die längsten Sprechrollen, die anderen sind mehr oder weniger Komparsen, was den Übungsaufwand mit vielen Kindern geringer hält.
Ursula Jetter:
Sie sahen den Stern
viele Spieler

aus Peter Hitzelberger, Der Himmel sucht den Superstar, Verlag Junge Gemeinde,
3-7797-0535-4

Das Stück verknüpft heutige Erkenntnisse der Astronomen über den Stern von Bethlehem mit der biblischen Botschaft. Die Sterndeuter folgen dem Stern und finden zur Krippe. Sie erkennen, dass der neugeborene König nicht ein mächtiger Herrscher ist, wie sie erwartet haben. Der Stern steht nicht über dem Palast, sondern über dem Stall. Friede und Gerechtigkeit beginnen sehr unscheinbar mit dem Kind in der Krippe. Wer dort niederkniet, in dem beginnt sich die Macht dieses Königs, das Reich der Liebe und Gerechtigkeit auszubreiten.
Gerlinde Lohmann:
Unter dem Sternenhimmel
8 Spieler, 5 Sternkinder

Zielgruppe: Jüngere wie ältere Kinder, Erwachsene, außerkirchliche Gruppierungen

aus Gerlinde Lohmann, Krippenspiele, Herder Verlag,
978-3-451-32077-4

Dem Stern der Weisen macht sein Anderssein zu schaffen.
Weil er sich durch sein äußeres Erscheinungsbild von den anderen Sternen am Himmel unterscheidet, wird der Stern der Weisen aus der Sternengruppe ausgeschlossen. Er nimmt alleine seinen Lauf und begegnet Menschen in ihrer persönlichen Not. Mit seinen Zacken, die er ihnen gibt, schenkt er neue Hoffnung, macht Mut. Sterndeuter erblicken den Stern der Weisen am Himmel und folgen ihm. Er führt sie zur Krippe. Als am nächsten Morgen auch die anderen Sterne von Jesu Geburt erfahren, erkennen sie im Stern der Weisen das Besondere. Und sie sind stolz.
Der König der ganzen Welt
ca. 5 Sprecher ab Kindergartenalter

aus Rolf Krenzer, Meine schönsten Krippenspiele, Ernst Kaufmann Verlag, 3-7806-2630-6

Die von Matthäus bekannte Weihnachtsgeschichte kann auch als kleines Spiel zum Dreikönigstag aufgeführt werden. Die Könige ziehen hinter dem Stern her und finden den König des Himmels und der Erde in der Krippe. Verschiedene Sprecher, die erzählen, was die drei Könige erleben. Viele Spieler, die das Gesprochene gestisch und pantomimisch umsetzen. Die hier gedruckte Aufteilung in 5 Sprecher ist nur als Vorschlag anzusehen. Sie kann ganz nach Ermessen und Möglichkeiten der Spielgruppe verändert werden. Es ist auch möglich, den gesamten Text von zwei Erwachsenen sprechen oder vorlesen zu lassen.
Kronen für die Könige, ein gebastelter Stern, dicke Bücher, in denen die Könige blättern
Barbara Cratzius
Die Könige an der Krippe
Dauer: 10 Minuten, 4 Spieler, ab 5 Jahren

aus Barbara Cratzius, Das große Buch der Weihnachtsspiele, Herder Verlag,
3-451-28798-6

Das würdevolle Schreiten der Könige sollte intensiv geübt werden. An der einen Seite sitzt Maria an der Krippe, an der die Könige niederknien. Während die Könige farbenprächtige Gewänder tragen, sollte Maria einen schlichten blauen Umhang mit weißem oder rotem Umschlagtuch tragen.
Barbara Cratzius
Krippenspiele gestalten
Ideen für Familie, Kindergarten und Grundschule

Lahn, 2006, 48 Seiten, geheftet, 21 x 22 cm
978-3-7840-3371-6
folgende Krippenspiele sind enthalten:
Herbergssuche ab 4/5 Jahren
Die Hirten auf dem Felde ab 7 Jahren
Die Tiere ziehen zum Stall ab 3 Jahren
Kommt alle her zur Krippe ab 3 Jahren
An der Krippe ab5/6 Jahren
Die Heiligen 3 Könige ab 5/6 Jahren
Kinder in der Heiligen Nacht ab 3 Jahren
Geschenke für das Christkind ab 4 Jahren
Barbara Cratzius:
Die Heiligen drei Könige bei Herodes
3 Könige, Herodes, Schriftgelehrter

aus Barbara Cratzius, Wir freuen uns aufs Weihnachtsspiel, Ökotopia Verlag, 978-3-86702-022-0

Ob Herodes tatsächlich eine so grausame Rolle gespielt hat, wie in der christlichen Überlieferung berichtet, ist historisch eher unwahrscheinlich. Aber sein Verhalten steht für das Unverständnis weltlicher Macht gegenüber dem Wunder eines unschuldigen Kindes, das der neue König der Juden sein soll.
Harald Apel:
Krippenspiel nach Matthäus
13 Spieler

aus Harald Apel, Wegstücke, Bergmoser + Höller,
3-88997-169-5

Häufig sind die Drei Weisen aus dem Morgenland schon mit den Hirten zur Krippe unterwegs und erscheinen so vom Kirchenjahr aus gesehen vorzeitig in Betlehem. Eine weitere Schwierigkeit ergibt sich durch die Zusammenstellung zweier Geburtsgeschichten, wobei fast immer die des Matthäus zugunsten der des Lukas gekürzt wird. Das Stück versucht, der Geburtserzählung des Matthäus konsequent zu folgen, und den Weisen wird die Chance gegeben, sich etwas mehr Zeit für ihre Ankunft zu lassen. Eine besondere Rolle spielt der Erzähler als sich von allem distanzierende Person. Er erwartet nichts Gutes. Skeptisch kommentiert er das Geschehen. Sein Stellenwert als einer, der das Böse ahnt und schließlich zum Werkzeug des Guten wird, ist ein wesentlicher Bestandteil des Stückes.
Die Entdeckung der Sternforscher
7 Spieler

aus Margitta Paul / Christiane Volkmann, Es weihnachtet sehr, Christliche Verlagsgesellschaft,
3-89436-368-1

Fernrohr, Thron des Herodes, Schriftrolle, entsprechende Kleidung
Kurt Rainer Klein:
Die drei Weisen auf dem Weg zum Licht
ca. 10 Spieler

aus Peter Hitzelberger, Der Himmel sucht den Superstar, Verlag Junge Gemeinde,
3-7797-0535-4

Die drei Weisen entdecken ein helles Licht, das sie auf den Weg bringt. Sie brechen auf aus ihrem Alltag und begeben sich auf die Suche nach der Lichtgestalt, die sie durch diesen Stern angekündigt sehen. Ihr Weg führt sie in den Königspalast nach Jerusalem und über die Verheißung der alten Propheten weiter zum Stall nach Bethlehem. Dort finden sie ein Kind, dessen Augen so leuchten wie der Stern über dem Stall. Diese Begegnung mit dem Kind rührt sie an und verwandelt sie. Zwischen den Szenen wird eine Strophe des vorgeschlagenen Liedes gesungen mit dem dazu gehörenden Refrain.
Wir haben einen Stern gesehen,
11 Spieler

aus Margitta Paul / Christiane Volkmann, Es weihnachtet sehr, Christliche Verlagsgesellschaft,
3-89436-368-1

Die Handlung spielt im Palast des Herodes, die Weisen erscheinen, um den neugeborenen König zu suchen.
Francesca Bosca:
Der Weg der Weisen
Dauer: 10 - 15 Minuten, Erzähler, ab 5 Jahre

aus Wolfgang Gies, Das große Buch der Krippenspiele, Herder Verlag,

Das gleichnamige Bilderbuch mit seinen hervorragenden Bildern kann dazu als Malanregung für die Kinder dienen. Gedacht ist dabei, die Erzählung nach der Erarbeitung mit den Bildern der Kinder vor einem Publikum oder in einem Gottesdienst vorzutragen. Möglich ist auch, zu den einzelnen Bildern kleine Texte verfassen zu lassen, so dass die Kinder selbst die Geschichte in Text und Bild nacherzählen.
Die drei Weisen aus dem Morgenland
5 Spieler

aus Katrin u. Thomas Wolf / Dagmar Zierold, Stern über Bethlehem, Born Verlag,
3-87092-324-5

 
Barbara Cratzius:
Die Weisen aus dem Morgenland
Dauer: 10 Minuten, 4 Spieler, Musikgruppe, ab 7 Jahren

aus Barbara Cratzius, Das große Buch der Weihnachtsspiele, Herder Verlag,
3-451-28798-6

Die Könige sollten weite, farbig geschmückte Königsmäntel aus eingefärbten Betttüchern und Gardinenresten tragen, sowie Kronen und Fernrohre (aus Papprollen). Das Dreikönigslied sollte mit Schellentrommeln, Triangeln und Glockenspiel begleitet werden.
Ekkehard Stier:
Die Weisen aus dem Morgenland
, 6 oder 2 Spieler
Ekkehard Stier:
Die Weisen aus dem Morgenland, 9 - 11 Spieler

aus Ekkehard Stier, Kommt her zur Krippe, Calwer Verlag,
3-7668-3799-0

Das Schattenspiel orientiert sich am Text des Lukasevangeliums und versucht, ihn möglichst originalgetreu in kindlicher Sprache zu überbringen und ins Bild zu setzen. So eignet sich dieses Schattenspiel gut zur Ausgestaltung des Evangeliums in den Gottesdiensten am Heiligen Abend, aber auch für Schule, Gruppenstunden und familiäre Feiern. Das Schattenkrippenspiel hat verschiedene Vorteile:
1. Es kann mit kleinster Besetzung (2 Personen), aber auch mit größerer Besetzung (etwa 20 Personen) vom Grundschulalter an gespielt werden.
2. Keine der agierenden Personen muss den Text auswendig lernen.
3. Das Schattenspiel ist auch in Kirchen mit schwieriger Akustik spielbar, in denen man Kinder sonst nur sehr mühsam versteht, eine vorhandene Verstärkeranlage kann gut genutzt werden.
4. Der Platzaufwand ist relativ gering.
5. Für viele Gemeinden und Kindergruppen ist das Schattenspiel etwas Neues.
6. Beim Schattenspiel können Kinder ab dem Grundschulalter oder Erwachsene mitspielen. Sie können aber auch gut und gleichwertig zusammen spielen.
7. Sprecher/innen und Spieler/innen können zunächst auch getrennt üben. Außerdem muss das Spiel nicht unbedingt gleich in der kalten Kirche geprobt, sondern kann auch im warmen Gemeindesaal einstudiert werden.
8. Zusätzlich zu diesem Schattenspiel kann als Erinnerung, als Weihnachts- oder Mitarbeitergeschenk eine Erzähllampe verschenkt werden, auf welcher zentrale Motive des Schattenspiels abgebildet sind. Um die Arbeit mit dem Schattenspiel zu vereinfachen, ist in diesem Heft alles zusammengefasst, was benötigt wird: Die Anleitung zum Bau einer Schattenbühne ebenso wie die Vorlagen für die Schattenfiguren, die Erzähllampe oder die Textvorlagen für ein komplettes Krippenspiel. Die Krippenspiele sind mehrfach und auf unterschiedliche Weise in der Praxis erprobt worden und die Erfahrungen sind in das vorliegende Buch eingeflossen.
Hans Albert Hoentges:
Die Weisen entdecken den Stern
,
Dauer: 30 - 40 Minuten, 1 Erzähler, 20 Spieler ab 9 Jahre

aus Wolfgang Gies, Das große Buch der Krippenspiele, Herder Verlag,

Das Spiel in drei Teilen wurde ursprünglich für den Kindergottesdienst geschrieben. Möglich ist jedoch auch, das Stück außerhalb des Gottesdienstes aufzuführen.
Drei Könige aus dem Morgenland
Dauer: 5 Minuten, Erzähler, 3 Könige

aus Barbara Cratzius, Kommt zu unserem Weihnachtsspiel, Herder Verlag,
3-451-53598-x

Die Legende von den drei Weisen aus dem Morgenland, die in der Weihnachtsgeschichte die Heiligen Drei Könige genannt werden, ist bei Kindern sehr beliebt. Der Zug der Drei Könige kann mit Schellentrommeln, Triangel und Glockenspiel begleitet werden.
Dreikönigsreigen (Lied), Sternsinger

aus Markus Tomberg, Zur Krippe her kommet, Herder Verlag,
3-451-27306-3

Ein Sternsingerlied, dessen erste Strophe ggfs. auch als Refrain oder als Kehrvers im Gottesdienst gesungen werden kann.
Dreikönigssegen,Dauer: 2 Minuten, Sternsinger

aus Markus Tomberg, Zur Krippe her kommet, Herder Verlag, 3-451-27306-3

An einfachen Dreikönigssegen besteht immer wieder Bedarf ! Vorbereitungen: Kreide für den Segensspruch.
Fünf Briefe - viele Hilferufe, Dauer: 15 Minuten, 7 Spieler

aus Margret Leclère, Neue Krippenspiele für Kinder, St. Benno-Verlag, Leipzig,
3-7462-1643-5

Das Spiel will anhand konkreter Notlagen zeigen, wie nötig unsere Hilfe ist und wie wichtig die Unterstützung des größten Hilfswerks von Kindern für Kinder, der "Aktion Dreikönigssingen" ist.
In der Spur eines Sterns (Spiel)
4 Spieler

aus Markus Tomberg, Zur Krippe her kommet, Herder Verlag,
3-451-27306-3

Dieses symbolhaltige Anspiel eignet sich gut für eine Aussendungsfeier. Jeder der drei Könige erzählt ein Stück des Weges, der Sternträger kommentiert und erklärt die Bedeutung der Reise. So entsteht ein Kontrast: Durchhaltenmüssen und Durchhaltenwollen der Könige werden vom Sternträger auf die Formel gebracht: " Jesu Weg war ihr Ziel". Als Bühnenbild eignet sich ein Schweifstern, dessen Schweif Stationen des Lebens Jesu oder Bilder der Nachfolge Jesu enthält. So wird das Bild des Sterns für Jesus deutbar, der Schweif seine Spur, Zeichen der Nachfolge - und der Schweifstern insgesamt zum Bild der Gemeinde Jesu, die von ihm her ihr Licht empfängt, aber selbst auch zur Spur Jesu wird.
Bernhard Kurrle:
Jesus, der Heiland, kommt zur Welt
ca 15, Engelschar, Bürger

aus Peter Hitzelberger, Myrrhe, Stall und Krippenstroh, Verlag Junge Gemeinde,
3-7797-0404-8

Das folgende Lesestück stammt aus einem größeren (ansonsten unveröffentlichten) Werk des Autors mit dem Titel "Ein Mann namens Jesus". In persönlicher Auseinandersetzung mit dem Jahr der Bibel 2003 hat der Autor das Leben Jesu von den Anfängen bis zu Tod und Auferstehung betrachtet. Der Autor wollte keine hintersinnigen, eigenen Interpretationen des biblischen Textes liefern und ist deshalb sparsam mit erzählerischem Beiwerk umgegangen. Reim und Rhythmus sollen das Charakteristische der jeweiligen Person unterstreichen und wechseln deshalb entsprechend. Durchgehalten wird ein ruhig fließender Rhythmus für die Sprecher. Die Möglichkeit biblische Texte in verteilten Rollen vorzutragen, fördert die Lebendigkeit und weckt hoffentlich auch das Interesse, den Text nochmals in der Bibel nachzulesen. Das Lesestück kann bei verschiedenen Gemeindeveranstaltungen mit Erwachsenen zum Vortrag gebracht werden: Frauen- und Seniorenkreise, Gemeindeadvent, Weihnachtsfeiern in Vereinen und Betrieben u.a.
Auch wenn "Myrrhe, Stall und Krippenstroh" ansonsten Kinder als Akteure und Adressaten im Blick hat, wurde dieser Text wegen seiner guten sprachlichen Qualität aufgenommen. Für die Leserinnen und Leser, die nicht nur in der Arbeit mit Kindern Advent und Weihnachten zu gestalten haben, sondern auch mit anderen Gruppen, wird es ein willkommener Zusatznutzen des Buches sein.
Stern über Bethlehem
Dauer: 15 Minuten, 9 Spieler, Engel

aus Margret Leclère, Neue Krippenspiele für Kinder, St. Benno-Verlag, Leipzig,
3-7462-1643-5

Um das Geschehen im Evangelium zu verdeutlichen, werden die beiden Handlungsstränge - das rein weltliche Verständnis des Fürsten durch Herodes mit der Angst um seine Machtposition sowie die Suche nach dem Messias als dem Friedensfürsten durch die Weisen - ins Bild gesetzt.
Gaby Deibert-Dam:
Unterwegs zum Stern von Bethlehem
über 20 Spieler

aus Peter Hitzelberger, Myrrhe, Stall und Krippenstroh, Verlag Junge Gemeinde,
3-7797-0404-8

Ein klassisch aufgebautes Stück, das an der Weihnachtsgeschichte des Evangelisten Matthäus entlang erzählt. Sterndeuter entdecken den neuen Stern. Sie sehen darin einen Hinweis auf einen neugeborenen König und machen sich auf den Weg ins Land Juda. Einen neugeborenen König suchen sie zunächst im Palast des Herodes, doch dort ist er nicht. Der Stern und die jüdischen Schriftgelehrten weisen sie nach Bethlehem. Dort verbindet sich in diesem Stück die Geburtsgeschichte des Matthäus mit der des Lukas. Die Sterndeuter begegnen den Hirten gerade in dem Moment, als die Engel ihnen die Geburt des Kindes in einem Stall bei Bethlehem ankündigen. Alle treffen sich an der Krippe und sie erfahren, dass dieses Kind ganz unterschiedlichen Menschen eine neue Beziehung miteinander schenkt und Friede in die Herzen einkehrt. Ein Spiel mit vielen Personen, das sicher nicht in allen Gemeinden in ganzer Länge gespielt werden kann. Eine Auswahl der Szenen und sonstige Kürzungen sind darum gegebenenfalls zu empfehlen. Es kann die 1., 3. und 7. Szene entfallen, ohne dass das Stück dann unverständlich wäre.
Thomas Reuter:
Was ist eigentlich Myrrhe?
, 9 Spieler
 

aus Peter Hitzelberger, Myrrhe, Stall und Krippenstroh, Verlag Junge Gemeinde,
3-7797-0404-8

Die klassischen Szenen des Krippenspiels sind von einer Rahmenhandlung eingefasst, die den vorweihnachtlichen Familienalltag aufgreift. Lisa und ihr Vater, die sich spontan oder - im Falle des Vaters - auch nicht ganz freiwillig zum Kirchenbesuch entscheiden, werden unerwartet in das Stück hineingezogen. Der "Weihnachts-Christ" soll in dem Spiel keineswegs vorgeführt werden, sondern er entdeckt die Relevanz der Weihnachtsbotschaft für sich, indem er in das Geschehen einbezogen wird. Verbindendes Element des ganzen Stückes sind die Engel. Weiß Lisa anfangs gar keine inhaltliche Verbindung der Engel mit Weihnachten zu ziehen, erinnert sich der Vater immerhin noch vage an die Weihnachtsgeschichte. Im Verlauf des Stücks erfahren Lisa und ihr Vater immer mehr über die Engel. Dabei sollen die befremdeten Reaktionen der beiden die Gemeinde immer wieder daran erinnern, dass Lisa und ihr Vater mehr oder minder zufällig in das Geschehen hineingekommen sind. Noch am Schluss des Stücks kann der Vater nicht sagen, was er eigentlich dem neugeborenen Jesus als Sterndeuter geschenkt hat: "Was ist eigentlich Myrrhe?" Es geschieht keine spektakuläre Hinwendung, aber die beiden haben etwas von der Nähe Gottes durch die Weihnachtsbotschaft gespürt. Augenfällig wird dies dadurch, dass Lisa zu Beginn des Stückes sich die Kitsch-Engel in einem Katalog betrachtet und am Ende des Spiels die Weihnachtsgeschichte selbst in der Bibel nachliest.
Barbara Cratzius:
Weit ist der Weg der Könige
Dauer: 8 Minuten, 5 und mehr Spieler, ab 5 Jahre

aus Barbara Cratzius, Das große Buch der Weihnachtsspiele, Herder Verlag,
3-451-28798-6

Die Strophen des Liedes, das zur Melodie von »Ihr Kinderlein kommet« gesungen wird, werden für den Text der Könige unterbrochen. Es kann aber auch der ganze Text gesprochen werden. Für ein Tischtheater oder Stabpuppenspiel liest eine Person den ganzen Text, während die Kinder mit ihren Figuren/Puppen agieren.
Josef Guggenmos
Wir gehen zur Krippe
Dauer: 5 Minuten, 3 Könige, Herodes

aus Wolfgang Gies, Das große Buch der Krippenspiele, Herder Verlag,

 
Wir Könige von heute
Dauer: 15 Minuten, 4 Spieler, Passanten

aus Margret Leclère, Neue Krippenspiele für Kinder, St. Benno-Verlag, Leipzig,
3-7462-1643-5

Die Gemeinde soll erfahren, welcher Zusammenhang zwischen den Heiligen Drei Königen und den Sternsingern besteht. Daher ist es auch möglich, dieses Spiel an den Anfang der "Aktion Dreikönigssingen" zu setzen, um für Verständnis und eventuell für "Mitarbeiter" zu werben.
Barbara Cratzius
Wir Könige ziehen herbei aus der Fern
Dauer: 20 Minuten, 7 Spieler, 1 Sprecher, ab 5 Jahre

aus Barbara Cratzius, Das große Buch der Weihnachtsspiele, Herder Verlag,
3-451-28798-6

Dieses Königsspiel ist wie die anderen Königsspiele gut geeignet, zur Aussendung der Sternsinger am 6. Januar aufgeführt zu werden. Ich habe die Texte nach der Melodie alter Sternsingerlieder geschrieben. Diese Melodien sind in vielen Gemeinden bekannt, so dass sie von allen mitgesungen werden können. Auf der linken Seite des Bühnenraumes steht der Sessel mit Herodes, auf der rechten Seite steht die Krippe mit Maria und Josef. Zunächst liegen Herodes, Maria und Josef im Dunkeln, nur der Zug der Könige wird angeleuchtet.
Wir sind seine Strahlen - Sternspiel
möglichst viele Kinder

aus Markus Tomberg, Zur Krippe her kommet, Herder Verlag,
3-451-27306-3

Ein Stern, der eine spannende Geschichte erzählt, braucht Kinder, die zu Strahlen des Sterns werden. So wird aus einer Geschichte ein Netzwerk von Strahlen zu den Menschen: Sinnbild der frohen Botschaft von der Geburt Jesu, die ein Netzwerk von Freunden und Anhängern braucht. Wenn die Kinder später als Sternsinger durch die Straßen ziehen, dürfen sie sich weiter als Strahlen des Sterns und Boten einer guten Nachricht verstehen!
Wir suchen den Weihnachtsstern
9 - 20 Spieler, zwischen 8 und 12 Jahre
Brauchtum:

aus Theater spielen zu Weihnachten, Verlag an der Ruhr,
3-86072-632-3

Im Jahreskreis ist das Fest der Heiligen Drei Könige, die von einem Stern geleitet das Christkind finden und verehren, fest verankert. In katholischen Gegenden gehen die "Sternsinger" von Haus zu Haus, singen und sammeln für Entwicklungsprojekte und schreiben die Königsnamen "Caspar - Melchior - Balthasar" an die Tür. (Eigentlich bedeutet der Spruch: "Christus Mansionem Benedicat" - "Christus segne dieses Haus". Daher sind den Kindern die Gestalten der umherziehenden Könige vertraut.
Inhalt des Stückes
Die HI. Drei Könige ziehen durch die Welt und fragen die Menschen, wo der Weihnachtsstern zu finden sei. Sie treffen dabei auf verschiedene negative Situationen:
wie z.B. auf Streit, Trauer, Einsamkeit, Unfreundlichkeit etc. Deshalb bekommen die Menschen von den HI. Drei Königen einen Wendestern: Vorne steht ein zur Situation passender negativer Begriff (z.B. Feindschaft) und auf der Rückseite steht der gegenteilige positive Begriff (z.B. Freundschaft). Nachdem die Menschen diesen Stern gewendet haben, entwickeln sie ihre negative Situation positiv zu Ende. In dieser Weise ziehen die HI. Drei Könige von negativer zu negativer Situation und beeinflussen die Menschen positiv durch die Wendesterne. Aus den einzelnen Wendesternen (die während des Stücks nach und nach an die Bühnenwand geheftet werden) entsteht, ähnlich einem Puzzle, am Schluss der Weihnachtsstern."
 
 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 11.11.2014, DH