Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Impressum
Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Datenschutzhinweise
Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Buchhandlung.Heesen@t-online.de
Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Michael Welker

 
  Michael Welker
The Impact of...
zu den Einzelbänden:
The Impact of ..
the Family
the Market
Religion
Education
the Law
Academic Research
978-3-374-06320-8 Michael Welker
Zum Bild Gottes
Eine Anthropologie des Geistes
Evangelisches Verlagshaus, 2. Auflage 2021, 120 Seiten, Paperback,
(978-3-374-06320-8)
978-3-374-07043-5
20,00 EUR Warenkorb
In seinen Gifford Lectures 2019/2020 geht Michael Welker dem Wirken des göttlichen und des menschlichen Geistes in unseren spätmodernen pluralistischen Kulturen nach. Unter Rückgriff nicht nur auf religiöse Quellen, sondern auch auf Erfahrungen im Dialog mit Vertretern der Naturwissenschaften, Rechtswissenschaften, der Philosophie und der Soziologie gewinnt er Einsichten in das multimodale Wirken des Geistes. Während zahlreiche Entwicklungen der Menschheitsgeschichte die Bestimmung der Menschen zum Bild Gottes höchst fragwürdig werden lassen, erschließt der multimodale Geist der Gerechtigkeit, der Freiheit, der Wahrheit und des Friedens die Kräfte, die Leben gemäß der Bestimmung zum Bild Gottes ermöglichen.

Dieser neue Zugang zu einer natürlichen Theologie macht deutlich, warum der menschliche und der göttliche Geist nicht angemessen in bipolaren Beziehungen zu erfassen sind und der menschliche Geist nicht auf das Denken reduziert werden darf. Das Buch möchte verdeutlichen, was die Bestimmung des Menschen zu Gottes Bild besagt – ein Leben geprägt vom Geist der Gerechtigkeit, der Freiheit, der Wahrheit und des Friedens.
978-3-525-56557-5 Michael Welker
Gottes Geist
Theologie des Heiligen Geistes
Neukirchener Verlag, 1992/2015/2022, 333 Seiten, kartoniert,
978-3-7887-1403-1
978-3-525-56557-5

35,00 EUR
Gott und Gottes Macht neu zu erfahren - das ist das Anliegen dieser Theologie des Heiligen Geistes. Sie orientiert im Konfliktfeld von Geisterfahrungen, Geistsuche und Geistskepsis unserer Zeit. Sie führt hinein in die spannungsreichen Erfahrungsfelder der biblischen Überlieferungen. Sie zeigt, wie dort Gottes Gegenwart und Gottes Macht im Geist realistisch wahrgenommen werden: inmitten von Not, im Zusammenbruch kultureller, politischer und moralischer Systeme, in kollektiver und individueller Besessenheit, aber auch in unerwarteter Rettung, in der Aufrichtung von Gerechtigkeit und Frieden und im Zusammenwachsen einer zerrissenen Welt. Die realistische Wahrnehmung des Geistes führt vorbei an den Irrwegen totalitärer Metaphysik, nur spekulativer Trinitätstheologie, abstrakter Mystik und am Kult des Irrationalen und Numinosen. Die realistische Theologie des Heiligen Geistes zielt auf neue Sensibilität für Gottes Macht und Gegenwart, auf Möglichkeiten, Gottes Gegenwart im Geist zu erfahren und auszusagen.
Michael Welker
Was geht vor beim Abendmahl?

Gütersloher Verlagshaus, 3. Auflage 2011, 208 Seiten, kartoniert, 13,8 x 20,7 cm
978-3-579-06406-2
29,00 EUR
Das Abendmahl - kompakt und verständlich dargestellt
Michael Welker erklärt das Abendmahl - kompakt, umfassend und allgemein verständlich. Facettenreich beantwortet er oft gestellte theologische und praktische Fragen zum Abendmahl. Was heißt: Christus ist im Abendmahl gegenwärtig? Was unterscheidet das christliche Abendmahl vom jüdischen Passamahl? Dürfen auch Kinder das Abendmahl mitfeiern? Bereits in die 2. Auflage hat er auch eine Auseinandersetzung mit der päpstlichen Enzyklika "Ecclesia de Eucharistia" vom April 2003 aufgenommen.
Michael Welker
The Theology and Science Dialogue

Neukirchener Verlag, 2012, 100 Seiten, kartoniert, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2533-4

20,00 EUR
Theologische Anstöße Band 3:
What Can Theology Contribute
Are the efforts for a dialogue between theology and sciences today still reasonable? Or have the areas of knowledge on both sides drifted so far apart that their subject areas and forms of cognition no longer allow any points of contact? Contemporary atheistic and agnostic critics of religion and theology such as the Oxford evolution biologist Richard Dawkins with his bestseller The God Delusion claim the following: any interest in such a dialogue would only camouflage that religion and theology have not got any scientifically researchable subject area at all.
For the last thirty years the international dialogue between theology and sciences has been conducted mostly in English. For this reason, also this volume is published in English. It wants to show what the contributions of theology can be in this dialogue - not only among highly specialised professionals, but also at universities, and schools, in parishes, academies and discussion groups. Theology must correct not only false perceptions and scientistic-fundamentalist propaganda from outside. To build bridges, it is also to contribute constructively theological topics to the dialogue. For this purpose, the book offers some impulses in the areas of the doctrine of creation, eschatology and anthropology.
Michael Welker
Gottes Offenbarung
Christologie

Neukirchener Verlag, 2012, 324 Seiten
978-3-7887-2495-5

28,00 EUR
Gott hat sich in Jesus Christus geoffenbart! Das bekennt und verkündigt der christliche Glaube seit 2000 Jahren. Was sagt er damit? Jesus von Nazareth hat in Galiläa und Jerusalem nicht lange gewirkt, vielleicht nur ein Jahr. Er hat Menschen geheilt, gelehrt, aber auch Entsetzen, Ängste und Hass ausgelöst. Einzelne sahen: Hier ist mehr als ein großer Lehrer und Prophet. Seit seiner Kreuzigung und seinen Auferstehungserscheinungen bezeugen Menschen: Jesus Christus lebt - er lebt in neuer Gestalt. Der auferstandene und erhöhte Christus wirkt in der Kraft seines Geistes. Er ist Gott von Gott, er besitzt schöpferische Macht. Große Teile der Menschheit lassen sich für das Reich Christi gewinnen. Viele Menschen allerdings missbrauchen seinen Namen für selbstherrliche Ziele, sogar für ihre Macht- und Eroberungsinteressen.
Doch beharrlich wirkt er durch sein Wort, seinen Geist. Beharrlich ist sein Reich im Kommen: in Liebe und Barmherzigkeit, in der Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit, in Kräften der Erhebung und Erlösung. Die Kräfte dieses Reiches wecken in Menschen die Leidenschaft, ihre Gotteserkenntnis zu vertiefen und Gerechtigkeit zu suchen. Sie wirken emergent in vielen Taten der Liebe und Vergebung. Sie strahlen auch öffentlich aus, oft säkularisiert und politisch unter Menschen, die Bildung und Gesundheitsvorsorge "für alle" erstreben, freiheitliche Gemeinden und Zivilgesellschaften gestalten wollen und nicht aufhören, die unbedingte Achtung der Menschenrechte und der Menschenwürde einzuklagen. Die Ausstrahlungskräfte dieses Reiches verheißen und prägen erfülltes Leben - im Kleinen und im Großen, zeitlich und ewig.
Michael Welkers Christologie erschließt diese Zusammenhänge. Damit antwortet sie auf die Frage, was der christliche Glaube sagt, wenn er bezeugt: In Jesus Christus offenbart sich Gott selbst.
978-3-374-04119-0 Michael Welker
Europa Reformata
Reformationsstädte Europas und ihre Reformatoren
,
Evangelisches Verlagshaus, 2016, 424 Seiten, Flexcover, 15 x 21 cm
978-3-374-04119-0
29,90 EUR Warenkorb
Hrsg. von Michael Welker, Michael Beintker und Albert de Lange
Begeben Sie sich mit diesem Buch auf die Spuren der Reformation in Europa. Dabei begegnen dem Leser und Reisenden mehr als vierzig Städte von Spanien bis Estland und mehr als sechzig Reformatoren von Jan Hus bis John Wycliff werden ihm vorgestellt. Profilierte Texte und reiches Bildmaterial veranschaulichen das Wirken der berühmtesten Reformatoren – sowie der fünf Reformatorinnen – und stellen die Städte mit ihren Bauten und Zeugnissen aus der Reformationszeit vor Augen. Reich bebildert und mit zahlreichen touristischen Informationen versehen eignet sich der Band sowohl als gedanklicher wie auch als physischer Aufbruch in Europas 500-jährige Reformationsgeschichte.
Leseprobe
Michael Welker
Heidelberger Glauben

Neukirchener Verlag, 2013, 82 Seiten, kartoniert
978-3-7887-2699-7
13,00 EUR
450 Jahre nach Erscheinen des Heidelberger Katechismus
Was glauben Christen heute? Vor 450 Jahren erschien der weltberühmte Heidelberger Katechismus. Zentrale Fragen daraus wurden an die heutige Sprache angepasst und von 130 Heidelbergerinnen und Heidelbergern - stellvertretend für Christen weit über Heidelberg hinaus - beantwortet. Wenn behauptet wird: "Moderne Menschen wollen und können heute nicht mehr über ihren Glauben sprechen", bezeugt dieses Buch das Gegenteil und bringt Menschen zu Wort, die sich ausdrücklich mit Glaubensfragen beschäftigen wollen und dies auch tun.
     

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 06.03.2022, DH