Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Impressum
Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Datenschutzhinweise
Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Buchhandlung.Heesen@t-online.de
Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Karl Bonhoeffer
  siehe auch: Elisabeth Schmitz / Paul Schneider / Sophie Scholl / Hans Scholl / Verfolgung / Holocaust / Friedrich Weißler / Dokumentation zum Kirchenkampf 1932-1945
978-3-579-07189-3 Jutta Koslowski
Karl Bonhoeffer
Silvester Tagebuch
Gütersloher Verlagshaus, 2022, 320 Seiten, 11 Abbildungen, Hardcover,
978-3-579-07189-3
35,00 EUR
Warenkorb
Karl Bonhoeffer, der Vater Dietrich Bonhoeffers, hatte es sich zur Gewohnheit gemacht, am Silvestertag jeden Jahres einen kurzen Jahresrückblick niederzuschreiben. Dieses »Silvester-Tagebuch« berichtet von dem Leben der Familie, aus der in der Zeit des Naziterrors vier profilierte Gegner des Hitlerregimes hervorgehen sollten, die alle ihren Widerstand mit dem Leben bezahlten. Was machte diese Familie aus? Warum erwies sie sich als unkorrumpierbar und resilient, als die meisten anderen einfach mit der Masse liefen?

Diese sorgfältige und umfassende wissenschaftliche Erstedition des vollständigen Tagebuches von Karl Bonhoeffer eröffnet eine aufschlussreiche Perspektive auf diese Fragen. Sie erschließt die Lebenswirklichkeit, das Netzwerk und den Wertekosmos einer großbürgerlichen Familie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Dag Moskopp
Karl Bonhoeffer
1868 - 1948, Ein Nervenarzt
Wichern Verlag, 176 Seiten, 11 Abbildungen, kartoniert,
978-3-88981-275-9
19,90 EUR
Der Neurologe und Psyhiater Karl Bonhoeffer (1868–1948) war als Gutachter während des „Dritten Reichs“ an Zwangssterilisationen beteiligt. Und trotzdem stellte er sich während seiner eigenen Sprechstunde gewissenhaft gegen diese Praxis, bekräftigte seinen Widerstand durch Kontakte zu den Gegnern des „Euthanasie“-Programms der Nazis. Wie ist dieser Widerspruch zu deuten?
Anhand seiner Lebenserinnerungen, Augenzeugen­berichten und den Rekonstruktionsversuchen seiner geistigen Umwelt wird der Neurologe und Psychiater Karl Bonhoeffer greifbar und sein manchmal unauffälliges Leben gewinnt deutlich an Konturen und Schärfe.
aus der Reihe wichern porträts
Karl Bonhoeffer verlor seine Söhne Dietrich Bonhoeffer und Klaus Bonhoeffer sowie seine Schwiegersöhne Hans von Dohnanyi und Rüdiger Schleicher durch Hinrichtung im Namen von Hitlers NS-Regime.
978-3-579-07152-7 Jutta Koslowski
Aus dem Leben der Familie Bonhoeffer
Die Aufzeichnungen von Dietrich Bonhoeffers jüngster Schwester
Gütersloher Verlagshaus, 2018, 992 Seiten, Gebunden, Schutzumschlag, 15 x 22,7 cm
978-3-579-07152-7
49,00 EUR Warenkorb
»Auf zwei Dinge kam es mir an: absolute Ehrlichkeit und kein Heldenepos daraus zu machen.« (Susanne Dreß)

Mehr als siebzig Jahre nach seinem Tod gibt es bei Dietrich Bonhoeffer Neues zu entdecken! Seine jüngste Schwester Susanne Dreß hat ihre Lebenserinnerungen aufgezeichnet: Von der Kindheit im Kaiserreich über den Ersten Weltkrieg und die Räterepublik bis zum Nazi-Regime und die Zeit des Wiederaufbaus reicht ihre Biographie und spiegelt die enormen Wandlungen wider, welche sich in diesem Zeitraum vollzogen haben. In einem eigenwilligen und höchst anschaulichen Stil stellt Susanne Dreß die großbürgerliche Familie vor Augen, der Bonhoeffer entstammte. Das vertraute Bild erhält so viele neue, unbekannte Nuancen. Ein Dokument von großem zeitgeschichtlichen Wert und zugleich eine fesselnde Lektüre.
Die Familie Bonhoeffer in einem neuen Licht
Die Lebenswirklichkeit einer großbürgerlichen Familie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
Ein Dokument von großem zeitgeschichtlichen Wert
Leseprobe
Sabine Leibholz-Bonhoeffer
vergangen erlebt überwunden

Gütersloher Verlagshaus, 2005, 240 Seiten, 8 sw Fotos, kartoniert,
978-3-579-07122-0

15,95 EUR
Die Zwillingsschwester des 1945 als Widerstandskämpfer hingerichteten Theologen Dietrich Bonhoeffer, erzählt in ergreifender Weise ihr Schicksal und das ihrer Eltern und sieben Geschwister. Die Jugendzeit im Elternhaus des Professors für Psychiatrie Karl Bonhoeffer, das mit dem Staatsrechtler und späteren Bundesverfassungsrichter Gerhard Leibholz geteilte Exil in England, die Schreckenszeit vor Kriegsende, in der zwei Brüder ihr Leben opferten - das sind die schicksalhaften Stationen einer Familie unserer Zeit.

Sabine Leibholz-Bonhoeffer, geboren 1906 in Breslau, ist die Zwillingsschwester des 1945 als Widerstandskämpfer hingerichteten Dietrich Bonhoeffer. Sie lebt in Götttingen.
 
Ãnderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 31.12.2021, DH   Impressum   Datenschutzhinweise