Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Biografien / Lebensbilder, Einzelpersonen, alphabetisch
Biographien mehrerer Personen
 
Frauen und Männer der Bibel, Biblische Personen
Reihen:
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Männer der Bibel
Mose
Abraham
König David
König Salomo
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Reiner Strunk

Reiner Strunk hat 1970 bei Jürgen Moltmann promoviert und ist Pfarrer der Württ. Landeskirche. Er war 10 Jahre in der Vikarsausbildung und zuletzt als Direktor der Fortbildungsstätte Kloster Denkendorf tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Themenfeld ›Theologie und Literatur‹, darunter Biographien über Mörike und Claudius sowie eine Monographie über Hölderlin (›Echo des Himmels‹).
978-3-579-07173-2 Reiner Strunk
Hoffnungszeichen
Ein Jürgen Moltmann-Brevier
Gütersloher Verlagshaus, 2021, 224 Seiten, Gebunden,
978-3-579-07173-2
14,00 EUR Warenkorb
Ein inspirierender Begleiter durch das Jahr
Jürgen Moltmanns Theologie ist nie nur akademischer Diskurs, sondern immer auch ein Spiel mit Sprache. In der Meditation von Begriffen und theologischen Bildern legt sie die spirituellen Kräfte des Lebens frei und bringt dadurch personale, soziale und politische Verhältnisse zum Tanzen. Dieser Band aus Anlass von Moltmanns 95. Geburtstag versammelt Kernsätze seiner Theologie aus über 50 Jahren. Deutungen des menschlichen Lebens in der Fülle seiner Gestalten, in den Abgründen erlittener Not und in den Aufschwüngen eines belebenden Geistes, tröstend, ermutigend und stark.
Ein Geschenkbuch aus Anlass von Jürgen Moltmanns 95. Geburtstag
Texte für jeden Tag vom Lehrer der Hoffnung
Meditationen des Lebens für Andacht und persönliche Sammlung
Leseprobe
978-3-945369-75-3 Reiner Strunk
Absturz in Stuttgart
Ein Kirchenkrimi
Verlag der Ev. Gesellschaft, 2019, 160 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20,5 cm
78-3-945369-75-3
12,95 EUR Warenkorb
Dieser Krimi ist eine lebendige Zeitreise in die 70er und 80er Jahre des letzten Jahrhunderts und zurück in die Gegenwart mit vielen lokalen Bezügen zu Stuttgart und seiner Umgebung.
Ausgehend von deutschen Wurzeln werden anhand der Beteiligten die Auswüchse von religiösem Fanatismus, Korruption und Unmenschlichkeit und deren Folgen aus dem fernen Lateinamerika ins heimische Stuttgarter Wohnzimmer transportiert und eine spannende wie berührende Geschichte entfaltet.

Reiner Strunk hat einen Kirchenkrimi geschrieben, der aufs Beste unterhält und zugleich Position bezieht. Die starke Persönlichkeit einer Pfarrfrau, ihr Mut, ihr unbestechlicher Sinn für Gerechtigkeit und ihre große Empathie für die Schwachen und Hilfsbedürftigen überzeugen.

Die schlagfertigen Dialoge der Pfarrfrau mit ihrem Mann und dem Kriminalbeamten, der am Ende mit Hilfe des Pfarrerehepaars die beiden Todesfälle aufklären wird, sind ein Genuss.
Aber auch die (schwarz-)humorigen Anekdoten aus dem württembergischen Pfarrersalltag erheitern.

Spannend, ohne Effekthascherei, ist der Krimi bis zur letzten Seite.
Gut geschrieben und unterhaltsam ist er obendrein.
978-3-7615-6418-9 Reiner Strunk
Verzehrende Flammen

Aussaat Verlag, 2017, 192 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20,5 cm
978-3-7615-6418-9
12,99 EUR Warenkorb
Pfarrer Beermanns dritter Fall. Ein Kirchenkrimi
Pfarrer Beermann ermittelt wieder
Eine Häufung rätselhafter Brandanschläge auf kirchliche Gebäude erregt heftige Irritationen. Wer mag dahinterstecken und worauf zielen die Attentate ab: auf bestimmte Personen oder auf die Kirche überhaupt? - Pfarrer Beermann wird mit der Sache befasst, weil er persönlich betroffen ist. Gemeinsam mit Hauptkommissar Parler entdeckt er bei seinen Nachforschungen Spuren, die sie in Kreise und Gruppierungen führen, die aus verschiedenen Gründen einer religiösen Radikalisierung verdächtig sind und davon träumen, eine von allen Lastern gereinigte Kirche errichten zu können.
978-3-7615-6378-6 Reiner Strunk
Der Dolch des Patriarchen
Beermanns zweiter Fall
Aussaat Verlag, 2017, 192 Seiten, kartoniert, 12,5 x 20,5 cm
978-3-7615-6378-6
12,99 EUR Warenkorb
Wie einen Schock trifft es Pfarrer Beermann, als ihm eines Abends an der Pfarramtstür ein Mann in die Arme stürzt - mit einem Dolch im Rücken. Die Geschichte des Toten und des historischen Dolches lässt Beermann keine Ruhe. Das wird der Auftakt zu einer Verfolgungsjagd, die über Süddeutschland bis in den Nahen Osten, nach Damaskus und in den Irak, führt. Für Beermann wird die Suche nach dem Mörder auch zu einer Reise in die Welt der christlich-islamischen Beziehungen. Und er erkennt: Die Schuldfrage erlaubt keine einfachen Antworten.
978-3-7615-6361-8 Reiner Strunk
Einer fällt den Baum
Ein Kirchenkrimi
Aussaat Verlag, 2016, 174 Seiten, kartoniert, 13 x 20,5 cm
978-3-7615-6361-8
12,99 EUR Warenkorb
Was hat es zu bedeuten, dieses unscheinbare, aber auch rätselhafte Bild, das zufällig auf dem Speicher einer Großstadtkirche gefunden wurde? Pfarrer Beermann ahnt, dass es von einem Geheimnis umgeben ist und dass mit seiner Entdeckung eine Menge Ärger auf ihn zukommen könnte. Ob er will oder nicht, er gerät spätestens in dem Augenblick, als ein ermordeter Jude gleich neben der Kirche aufgefunden wird, in die Mühlen polizeilicher Ermittlungen. Und taucht ein ins Dickicht einer dunklen geschichtlichen Vergangenheit. Unverhofft wird es zu seiner Aufgabe, Licht in dieses Dunkel zu bringen.
978-3-945369-19-7 Reiner Strunk
Tatort Kloster Denkendorf
Spannende historische Erzählungen zu den Lutherjahren 1517 bis 1917

Verlag der Ev. Gesellschaft, 2015, 176 Seiten,
978-3-945369-19-7
14,95 EUR Warenkorb
2017 ist das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. – Der Termin macht neugierig, wie man es eigentlich in den früheren Jahrhunderten mit dem Luther-Jubiläum gehalten hat. Wie wurde das reformatorische Erbe wahrgenommen in den Jahren 1617, 1717, 1817 und 1917? Wie am Vorabend des Dreißigjährigen Krieges und mitten in der Katastrophe des Ersten Weltkrieges? Und wie veränderte sich in Jahrhundertabständen das Bild von Luther?
Historisch verortet, erzählt das Buch lebendig von Personen und Ereignissen aus den jeweiligen Jahrhunderten. Sie spielen alle an einem einheitlichen Schauplatz mit einer kulturellen Geschichte, die weit über die Grenzen der Region hinaus strahlt: dem Kloster Denkendorf. Im Spiegel der wechselvollen Geschichte des Klosters werden die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Fokus der Reformations-Jubiläen anschaulich.
WORUM ES IN DEN FÜNF GESCHICHTEN GEHT:
1517 (das ‚Vorspiel‘): AUFBRÜCHE. Zwischen Ablasshandel und Bauernunruhen („Armer Konrad“) besucht der Humanist Johannes Reuchlin als Gast das Kloster.
1617: HEXENJAGD.
Die Süddeutschen planen ein Reformationsfest als Ausdruck ihres politischen Bündnisses. Gleichzeitig laufen Hexenprozesse. So auch gegen die Mutter von Johannes Kepler.
1717: RIESEN UND ZWERGE.
Das Kloster wird zum Evangelischen Seminar. Das Reformationsfest steht gegen separatistische Strömungen im evangelischen Württemberg.
1817: LUTHER DEUTSCH.
Geistiges und politisches Zentrum dieses Jubiläumsjahres ist das große Treffen der Deutschen Burschenschaften auf der Wartburg. Eine Tübinger Delegation wird angeführt vom späteren Kotzebue-Mörder Karl Ludwig Sand.
1917: HEIMATSCHUSS.
Mitten im Ersten Weltkrieg wird das Jubiläum offiziell vertagt, nachdem Luthers Name seit 1914 für die deutsche Kriegspropaganda missbraucht worden war.
978-3-7668-4293-0 Reiner Strunk
Matthias Claudius
Der Wandsbecker Bote

Calwer Verlag, 2014, 200 Seiten, gebunden, Großformat
978-3-7668-4293-0
16,95 EUR Warenkorb
Zum 200. Todestag des bekannten Liederdichters Matthias Claudius (1740-1815) beleuchtet Reiner Strunk die Lebensstationen des Wandsbecker Boten. Sein Werk spiegelt die geistigen und politischen Umstände der Zeitgeschichte wider und bildet zugleich ein Zeugnis von unverwechselbarer Originalität. Der Dichter von „Der Mond ist aufgegangen“ überrascht durch bleibende Aktualität, und eine Reihe von Liedern und Gedichten gehören zum unverlierbaren Schatz deutschsprachiger Poesie.
Reiner Strunk
Saul unter den Propheten
Gedichte zu biblischen Geschichten
VEG / Verlag der Ev. Gesellschaft, 2011, 112 Seiten, Paperback,
978-3-920207-56-8

9,95 EUR
Im Frühjahr 2009 erschien unter dem Titel „Die reine Wonne war’s“ der erste Band mit Balladen zu biblischen Geschichten von Reiner Strunk. Seither ist die Nachfrage nach seinen vergnüglichen Texten ungebrochen. Animiert vom Erfolg seiner gereimten Verse hat der Autor und ehemalige Pfarrer die Bibel nach weiteren Geschichten mit humoristischen Zügen durchforstet. Und er ist fündig geworden. Mit dem Buch „Saul und die Propheten“ erscheinen die neuesten Balladen von Reiner Strunk. Diesmal stehen die Apostel- und Propheten-Geschichten im Mittelpunkt. Man begegnet dem Magier Simon und dem Hauptmann Cornelius. Erzählt wird vom Seher Bileam, von Jona und Elia und natürlich von Saul. Vom ersten Kirchenschlaf ist die Rede und von Moses Presbyterium. Der Autor möchte das Ernste und das Heitere mitein-an-der verbinden. Sein Wunsch ist, „dass seine Balladen Einsichten vermitteln und Vergnügen bereiten, sei es bei der persönlichen Lektüre oder beim Vorlesen für andere.“ Dies gelingt ihm spielend.
Inhaltsverzeichnis
Reiner Strunk
Eduard Mörike
Pfarrer und Poet

Calwer Verlag, 2004, 214 Seiten, Gebunden,
978-3-7668-3876-6
15,95 EUR Warenkorb
Mörike war anders. Der schwäbische Pfarrer und Poet (1804-1875) geht nicht in der Rolle des besinnlich-beschaulichen Heimatdichters auf, in der ihn die Nachwelt oft sieht. Die Etiketten von Romantik und Biedermeier taugen nicht. Man tut gut daran, sie von der Person des Dichters abzulösen und ihn in seiner Eigenständigkeit wahrzunehmen: den Lyriker von hohem Rang, den Erzähler mit ausgeprägtem Sinn für Humor und für die tragischen Verwicklungen in einem Menschenleben.

Anders war Mörike auch in seiner geistlichen, seiner religiösen Existenz. Dies gibt Anlass, von Mörikes spezifischer Spiritualität zu reden und ihr genauer nachzugehen.
 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 09.05.2021, DH