Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Hintere Propheten
Daniel Daniel 1
  Daniel 2
  Daniel 5
  Daniel 6 Löwengrube
  Daniel 7
  Daniel 9
  Daniel 10-12
  Daniel 12
  Daniel 13
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise


 

Daniel 10-12
978-3-374-05374-2 Ann-Christin Grüninger
Die Engel und der Krieg

Evangelisches Verlagshaus, 2018, 304 Seiten, Hardcover, 15,5 x 23 cm
978-3-374-05374-2
68,00 EUR Warenkorb
Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte, 60
Ein angelologisches Motiv bei Daniel und im 2. Makkabäerbuch und seine traditionsgeschichtlichen Voraussetzungen
Während Schutzengel in der Bibelwissenschaft gerne thematisiert werden, sind kriegerische und kämpfende Engelwesen hingegen bisher in der Angelologie kaum beachtet worden. Die Untersuchung stellt nun erstmalig Kriegsengel bei Daniel und im 2. Makkabäerbuch in den Mittelpunkt und stellt fest, dass jede Schrift ganz eigene, spezifische Vorstellungen von kriegerischen Engeln hat. Im Danielbuch findet sich das Motiv eines Engelkampfes, um die Bedeutung der göttlichen Offenbarung herauszustellen, im 2. Makkabäerbuch erscheinen Engelwesen in Rüstung auf Pferden, um die Makkabäer in der Schlacht auf Erden zu unterstützen. Diese Motive werden traditionsgeschichtlich durchleuchtet und hierzu alt-orientalisches und griechisch-hellenistisches Material herangezogen.
Leseprobe

 

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 17.02.2020, DH