Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Gottesdienstliturgie
Gottesdienste
Kasualien, Kasualgottesdienste, Sakramente
im Jahreskreis / Kirchenjahr
Kindergottesdienst
Frauenthemen
Übersicht Glaube, Glauben
 
Predigthinweise zu den Predigtreihen
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelstellenübersicht AT
Bibelstellenübersicht NT
 
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Agenden Gebete Gottesdienstliturgie Predigten Predigtarbeit / Homiletik Periodische Predigthilfen
Handbuch Liturgische Präsenz Grundkurs Liturgie, Pustet Verlag Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, EVA Konkrete Liturgie, Pustet Verlag
gemeinsam gottesdienst gestalten zu Gottesdienst in gerechter Sprache Theologie der Liturgie, Verlag Friedrich Pustet Praxishilfe, Verlag Neues Buch
Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie Pietas Liturgica Impulse für Liturgie und Gottesdienst EVA  

Impulse für Liturgie und Gottesdienst

978-3-374-06362-8 Jürgen Ebach
Gott nicht allein lassen

Evangelisches Verlagshaus, 2020, 128 Seiten, Paperback, 13,5 x 19 cm
978-3-374-06362-8
16,00 EUR Warenkorb
Impulse für Liturgie und Gottesdienst  Band 3
Zwei alttestamentliche Fürbitten und die gegenwärtige liturgische Praxis

Jürgen Ebach mit Beiträgen von Alexander Deeg und Christian Lehnert
Für andere vor Gott in die Bresche springen
Der dritte Band in der Reihe der »Impulse für Liturgie und Gottesdienst« beleuchtet eine zentrale und schwierige gottesdienstliche Sprachform: das Fürbittgebet. Im umfangreichen Mittelteil des Bandes liest der Alttestamentler Jürgen Ebach jene Texte genau, in denen Mose und Hiob als Fürbittende erscheinen, und gewinnt daraus Impulse für eine gegenwärtige Theologie und Praxis der gottesdienstlichen Fürbitte. An Mose und Hiob lässt sich entdecken, wie biblisch von einem gemeinsamen Handeln von Gott und Mensch zu reden ist, das in der Fürbitte eine Sprachgestalt findet. Menschen treten in den Riss, der sich zwischen Gottes Barmherzigkeit und seiner Gerechtigkeit auftut. Sie springen selbst für andere vor Gott in die Bresche; sie bewegen und verändern Gott.
Der einleitende Beitrag von Alexander Deeg geht von Wahrnehmungen zur gegenwärtigen Fürbittpraxis aus und beleuchtet die Fraglichkeit und Chance der gottesdienstlichen Bitte für andere. Christian Lehnert beschließt den Band mit Überlegungen zur Sprachgestalt der liturgischen Fürbitte.
978-3-374-04428-3 Christian Lehnert
Die heilende Kraft der reinen Gebärde

Evangelisches Verlagshaus, 2016, 96 Seiten, Paperback, 13,5 x 19 cm
978-3-374-04428-3
14,80 EUR Warenkorb
Impulse für Liturgie und Gottesdienst  Band 2
Gespräche über liturgische Präsenz
Dieses Buch versammelt Gespräche mit dem im Frühjahr verstorbenen Dresdner Tänzer und Choreographen Manfred Schnelle über liturgisches Handeln, über die Gebärden und Gesten im Gottesdienst und über eine Spiritualität der Bewegung. Manfred Schnelle kam aus der Schule des Ausdruckstanzes in Deutschland, dessen bedeutendste Vertreterinnen Mary Wigman und Gret Palucca waren. Die Gespräche beleuchten, wie eine starke und glaubhafte liturgische Präsenz von Pfarrerinnen und Pfarrern entstehen, wie man sie üben und erlernen kann. Neben Grundwissen und elementaren Regeln geht es vor allem um Weisen der Aufmerksamkeit und einen eigenen spirituellen Weg. So sind diese Gespräche mehr geworden als ein liturgischer Knigge. Sie zeigen, wie liturgische Präsenz wachsen kann aus der eigenen Gebetspraxis. Die vielen Fotografien im Buch zeigen, wie Manfred Schnelle selbst liturgische Gesten verwirklichte. So will der Band all denen dienen, die als Liturginnen und Liturgen Gottesdienste verantworten und dabei den leiblichen Aspekt gottesdienstlicher Verkündigung beachten.
978-3-374-03756-8 Christian Lehnert
Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen ...

Evangelisches Verlagshaus, 2014, 128 Seiten, Paperback, 13,5 x 19 cm
978-3-374-03756-8

Impulse für Liturgie und Gottesdienst  Band 1
Über die Kunst des öffentlichen Gebets
Viel ist heute von einer Krise des Gebetes die Rede. In dem Maße, wie die kulturellen Kontexte und spirituellen Prägungen unserer Gemeinden vielgestaltiger und die Erwartungshorizonte an das öffentliche Gebet diffuser werden, verliert sich die Routine. Die »Kunst«, öffentlich zu beten, fordert eine verstärkte Kreativität und Reflexion. Dem will dieses Buch dienen und allen, die vor der Aufgabe stehen, laut und mit anderen zu beten, unterstützende Anregungen geben.

Das Buch versammelt Beiträge aus der Feder von Theologen und Schriftstellern, von Machern und von Betroffenen, von Lehrenden und von Suchenden, die sich unterschiedlichen Aspekten des öffentlichen Gebetes zuwenden. Es handelt sich um einen praxisnahen Versuch, Reflexion und Handlungsvorschläge zu verbinden – zu einer Sprachschule des Gebets.
 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 23.01.2020, DH