Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionspädagogik
Religionspädagogik allgemein
Kinder fragen nach Gott
Schulbibeln
Schulgottesdienste
 
Kirchenjahr, allgemein
Übersichtsseite Gottesdienste
Informationen zu Nachlässen bei Schulbüchern
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Religiöse Bildung im Diskurs (RBD), Evangelische Verlagsanstalt
»Religiöse Bildung im Diskurs« (RBD) wird von Michael Wermke und Thomas Heller herausgegeben. Die Reihe ist daraufhin angelegt, religiöse Bildung in gesellschaftlichen Veränderungsprozessen zu beschreiben und Beurteilungsmöglichkeiten zu eröffnen. Sie nutzt dabei historische, systematische sowie empirische Zugänge und verdeutlicht den Charakter der Religionspädagogik als Verbunddisziplin. RBD richtet sich an religionspädagogisch interessierte Leser in Schule, Universität und Kirche.
978-3-374-05728-3 Hans Bernhard Kaufmann
Die Aktualität der frühen Arbeiten zum thematisch-problemorientierten Religionsunterricht

Evangelisches Verlagshaus, 2018, 244 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-05728-3
34,00 EUR
Warenkorb
Religiöse Bildung im Diskurs (RBD) Band 6

Hans Bernhard Kaufmann gehört zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschsprachigen Religionspädagogik. Mit seinen Arbeiten zum thematisch-problemorientierten Religionsunterricht hat er dessen Theorie und Praxis bis in die heutige Zeit hinein geprägt.
Der vorliegende Band versammelt Schriften Kaufmanns von 1957 bis 1972, deren Bedeutung Kaufmann für sein gesamtes Oeuvre aus heutiger Perspektive nachzeichnet. So ermöglicht diese Publikation eine historische Rekonstruktion der thematisch-problemorientierten Religionspädagogik von den Anfängen in den 1950er Jahren bis hin zur Etablierung als eigenständige Konzeption im Verlauf der 1960er Jahre. Zugleich erlaubt der Sammelband eine Einschätzung der Aktualität des problemorientierten Ansatzes aus der Perspektive eines seiner wichtigsten Protagonisten.
978-3-374-05125-0 Gerhard Bohne
Die Frömmigkeit des Kindes

Evangelisches Verlagshaus, 2017, 354 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-05125-0
32,00 EUR Warenkorb
Religiöse Bildung im Diskurs (RBD) Band 5

Der Religionspädagoge Gerhard Bohne (1895–1977) verfasste in den 1950er Jahren eine umfangreiche Forschungsarbeit unter dem Titel »Die Frömmigkeit des Kindes«, die jedoch unveröffentlicht blieb. In dieser Studie beabsichtigte Bohne, seine in den 1920er Jahren gewonnenen Einsichten in die religiöse Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fortzuschreiben und mit den neueren Entwicklungen der erziehungswissenschaftlichen und entwicklungspsychologischen Theoriebildung in Einklang zu bringen.
Im vorliegenden Band wird diese Studie erstmals in Form einer historisch-kritischen Edition veröffentlicht, ergänzt um weitere einschlägige Texte Bohnes zum Thema Kindheitsreligiosität. Damit steht eine bislang unbeachtete Quelle für die historische Bildungsforschung zur Verfügung, die die weitere systematische Erschließung von Bohnes religionspädagogischer Theorie ermöglicht und Einblicke in die Entwicklung der Religionspädagogik der 1950er Jahre bietet.
978-3-374-03754-4 Johann Jacob Rambach
Erbauliches Handbüchlein für Kinder (1734)

Evangelisches Verlagshaus, 2014, 246 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-03754-4
Religiöse Bildung im Diskurs (RBD) Band 4

Historisch-religionspädagogische Forschung, die sich mit der Dokumentation von Unterrichtsmaterial und der Unterrichtspraxis beschäftigt, bereichert zum ­einen die historische und gegenwärtige Bildungsforschung, indem einzelne Forschungsdesiderate verringert werden. Zum andern kann das Nachvollziehen historischer Entwicklungs- und Transformationsprozesse von religiöser Unterweisung zu einem vertieften Verständnis der Gegenwart führen. Paradigmatisch dafür steht diese Publikation zur erstmals kritisch edierten Schrift »Erbauliches Handbüchlein für Kinder« (1734) von Johann Jacob Rambach (1693–1735).

In dieser Edition wird der Schwerpunkt auf die Pädagogik Rambachs gelegt. Somit wird exemplarisch an dem »Erbaulichen Handbüchlein« das pietistisch-ganzheitliche Erziehungs- und Bildungskonzept in der Nachfolge Franckes deutlich, aber es zeigen sich auch theologische und erste religionspädagogische Modifizierungen und darin der Versuch, neue katechetische Grundlagen für den Religionsunterricht zu schaffen. Dadurch wird das »Erbauliche Handbüchlein« zu ­einer theologiehistorisch relevanten Quelle, welche den Kenntnisstand der Forschung zur historischen Religionspädagogik signifikant erweitert.
978-3-374-03208-2 Marita Koerrenz
Wenn Steine erzählen sollen
Pädagogische Reflexionen zum Gedenken an die Schoah
Evangelisches Verlagshaus, 2014, 166 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-03208-2
Religiöse Bildung im Diskurs (RBD) Band 3

Steine schweigen und reden zugleich. Sie sind stumme Zeugnisse der Vergangenheit und erzählen doch konkrete Geschichten von Leiden, Tod und Überleben. Die stumm-erzählende Zeitzeugenschaft der Steine wird im vorliegenden Band anhand konkreter Gedenkstätten (Auschwitz, Buchenwald, Topf & Söhne) unter dem Aspekt der Bildung entfaltet. Dabei zeigt sich auch, dass die Erinnerung an die Shoah über Jugendliteratur oder im Religionsunterricht eine vorbereitende Ergänzung zur konkreten Begegnung mit den stumm-erzählenden Steinen im Rahmen von Gedenkstättenfahrten darstellt.
978-3-374-03207-5 Stefanie Pfister
Religiöse Bildung als Gegenstand historischer Forschung

Evangelisches Verlagshaus, 2013, 150 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-03207-5
Religiöse Bildung im Diskurs (RBD) Band 2

Historische Studien zu Themen religiöser Bildung sind selten, obwohl das Christentum alle Bildungseinrichtungen geprägt hat und Gegenwartsanaly-sen durch historische Studien an Tiefenschärfe und Aussagekraft gewinnen. In diesem Band gehen namhafte Kirchengeschichtler, Historiker und Religionspädagogen der Frage nach dem systematischen Ort der historischen Forschung zu religiöser Bildung in ihren Fachdisziplinen nach. Ist sie eine Liebhaberei neben dem eigentlichen Kerngeschäft?
978-3-374-03206-8 Thomas Heller
Thüringer evangelische Parochialpublizistik
Im Spiegel der »Mitteilungen für die Thüringer Heimatglöckner« (1917–1919)
Evangelisches Verlagshaus, 2013, 208 Seiten, Paperback, 12 x 19 cm
978-3-374-03206-8
Religiöse Bildung im Diskurs (RBD) Band 1

Mit ausgewählten Texten aus der Zeitschrift »Mitteilungen für die Thüringer Heimatglöckner« veröffentlicht diese Edition ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Erschließung der am Ende des Ersten Weltkrieges bzw. zu Beginn der Weimarer Republik zahlreich erschienenen evangelischen Gemeindeblätter.
Die vorgelegten Texte zeigen eindrücklich auf, wie die häufig als Herausgeber agierenden Pfarrer zwischen restaurativen und sentimental-nostalgischen, aber auch demokratisierenden und ganz bewusst das neue, »moderne« Medium »Gemeindeblatt« nutzenden Zielstellungen den Weg ihrer Gemeinden in einer historischen Umbruchsituation zu gestalten suchten. Ihre Ausführungen erweisen evangelische Gemeindeblätter als Medium weitreichender volkserzieherischer und -bildnerischer Bestrebungen.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 17.04.2020,DH