Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs

Humor

Uwe Steimle
Warum der Esel Martin heißt
Neues von Martin Luther
Gütersloher Verlagshaus, 2016, 192 Seiten, Gebunden, 12,5 x 20 cm
978-3-579-08649-1
17,99 EUR Warenkorb
Martin Luther, Uwe Steimle und die verlorenen 5 Thesen
Wittenberg, die Wartburg, der Wartburg, Martin Luther, die Thesen – all dem widmet sich Uwe Steimle in der ihm eigenen Art rechtzeitig zum Reformationsjubiläum. Für das Buch wird sich der Kabarettist einen Monat ins Lutherstübchen auf besagter Wartburg zurückziehen und sich dort wie gewohnt lustvoll und querdenkend dem Erbe des Reformators widmen. Und vielleicht findet er bei der Gelegenheit und in seinen fiktiven Tischgesprächen mit Martin Luther auch die verlorenen 5 Thesen wieder ...
- Das außergewöhnlichste Buch zum Reformationsjubiläum
- Uwe Steimle auf den Spuren des großen Reformators
- Mit dem Wartburg auf die Wartburg
978-3-579-08635-4 Matthias Schlicht
Glaubenspfeffer
Scharfes und Charmantes zu Kirche und Religion

Gütersloher Verlagshaus, 2016, 160 Seiten, Klappenbroschur,
978-3-579-08635-4
14,99 EUR Warenkorb
Kirchenkabarett mit Biss – mitten im Dschungel des Allzumenschlichen
Mit viel Wortwitz und Augenzwinkern, zwischendurch auch mal ganz ernsthaft, hält Matthias Schlicht uns den Spiegel vor. In seinen Geschichten aus dem Leben vor und hinter der Kirchenmauer geht es allzu menschlich zu: ob bei der Tupperparty der Schwiegermutter, beim Walken auf der Senioreninsel Föhr, beim 70er-Jahre-Telefon mit Samtbrokatkondom oder neben den eiskalten Füßen seiner Gattin. Und dann ist da noch der Hund, der christlich erzogen werden will …
Wer mal wieder herzhaft lachen möchte (gerne auch über sich selbst), ist mit den vorliegenden Kabinettstückchen von Matthias Schlicht bestens bedient.
Leseprobe
978-3-374-03154-2 Fabian Vogt
Kirchengeschichte(n) für Neugierige
Das kleine Handbuch großer Ereignisse
Evangelisches Verlagshaus, 2013, 168 Seiten, Paperback, 13,5 x 19 cm
978-3-374-03154-2
9,95 EUR Warenkorb
Warum erlebte der christliche Glaube so einen kometenhaften Aufstieg? Wann entstand das Glaubensbekenntnis? Wie war das noch mal mit den Kreuzzügen, den Hexenverbrennungen und der Inquisition? Wer bestellte die Reformation? Kann man Hugenotten essen? Und: Was hat das alles mit mir zu tun?
Fabian Vogt gibt Antworten: Fundiert, übersichtlich und dabei höchst unterhaltsam öffnet er die Schatztruhe der Vergangenheit und zeigt, warum sie uns auch heute noch reich macht. Das Buch ist ein Lesevergnügen für Heiden wie für Fromme aller Couleur.
Fabian Vogt, Jahrgang 1967, ist Pfarrer, Schriftsteller und Künstler. Er hat Theologie, Germanistik und Gesang studiert. Heute arbeitet er in einer Gemeinde im Vordertaunus bei Frankfurt am Main. Mehrere seiner Romane und Kurzgeschichten wurden für Literaturpreise nominiert. 2001 gewann er den »Deutschen Science Fiction Preis«.
Außerdem schreibt der promovierte Theologe kurzweilige Sachbücher zu geistlichen und gesellschaftlichen Themen – wenn er nicht gerade mit der Kabarettgruppe »Duo Camillo« deutschsprachige Bühnen unsicher macht. Vogt lebt mit Frau und Kindern in Oberstedten.
978-3-7462-3886-9 Das neue Hausbuch des christlichen Humors
Witze und Anekdoten

St. Benno-Verlag, 2010, 320 Seiten, mit zahlreichen Vignetten gestaltet, Gebunden, 14,5 x 22 cm
978-3-7462-3886-9
9,95 EUR Warenkorb
Dieses Buch enthält 1000 fromme und nicht ganz so fromme Witze, Anekdoten und Versprecher aus dem Leben von Gottes fröhlichem Bodenpersonal, von ganz normalen Christen und über Gott und die Welt. Diese Sammlung ist eine wahre Fundgrube humorvoller Geschichten und Predigten, Weisheiten, heiterer Denkzettel, allerhand Kuriosem und Urkomischem.
Christoph Morgner
Wer gerne lacht, bleibt länger jung
Auf den Spuren eines fröhlichen Glaubens
Aussaat Verlag, 2013, 124 Seiten, Gebunden, 11 x 17 cm
978-3-7615-5993-2

9,99 EUR
Humor ist, wenn man trotzdem lacht - so hat es der Schriftsteller Otto Julius Bierbaum einmal formuliert. Und böse Zungen könnten behaupten, dass diese Maxime gerade in der frommen Welt überlebenswichtig ist. Schließlich gibt es in der Kirche nichts zu lachen, oder? Weit gefehlt, sagt Christoph Morgner und stellt es mit seiner spritzigen Mischung aus biblischen Entdeckungen, menschlich-christlichen Erfahrungen und geistreichen Witzen einmal mehr unter Beweis. Christen sind fröhliche Menschen (oder sollten es zumindest sein), weil sie echte Freude kennen, und ein fröhlicher Glaube ist ansteckend - so wie das Lachen. Unsere Welt braucht heitere Christen mit einer froh machenden Perspektive, damit wir Menschen am Ende nicht alt aussehen, sondern jung bleiben!
978-3-928412-13-1 Jenny Setchell
Die Königin und ihr Gefolge
Anekdoten aus der Welt der Orgel
J. Butz Verlag, 256 Seiten, Hardcover,
978-3-928412-13-1
15,50 EUR

Orgelbücher / Choralvorspiele (ev.)

Orgelbuch Neues Gotteslob
• Was verleitet einen Organisten dazu, seine Frau vor dem Konzert in das Schwellwerk einer Domorgel zu setzen?
• Wie sieht der Notfallplan bei qualmenden Spieltischen aus und wie entgeht man in der Kirche dem Angriff eines Fledermausschwarms?
• Wie wird der Organist mit skrupellosen Pfarrern und renitenten Handwerkern fertig?
• Was tun, wenn sichdie elektrische Orgelbank während des Spielens selbstständig macht oder es sich plötzlich ein Tiger auf dem Spieltisch gemütlich macht?
• Und auf welcher Orgelempore werden eigentlich die besten Fischstäbchen zubereitet?
Diese und etliche weitere Detailfragen zu den Themen Orgel, Orgelmusik und OrgelspielerInnen werden in diesem charmanten und amüsanten Buch von der Autorin Jenny Setchell aufgeworfen und beantwortet.
Ihr zur Seite stehen gut 120 Autoren vom international gefragten Konzertorganisten bis hin zur Sonntagsaushilfe, die von tatsächlich erlebten Strapazen und Pannen, aber auch von Erfolgen und Glücksgefühlen beim Spielen des kompliziertesten Instruments der Welt berichten.
Die englischsprachige Originalausgabe hat insbesondere in den USA, England, Australien und Neuseeland bereits Bestsellerstatus erreicht. Durch die deutsche Übersetzung von Hans Uwe Hielscher können sich nun auch Musikfreunde hierzulande an den skurrilen, zuweilen herzbewegenden und oft sehr erheiternden Erlebnissen erfreuen. Diese Anekdoten werden Ihre Meinung über die „Königin der Instrumente und ihr Gefolge“ für immer ändern!
978-3-7615-6191-1 Amanda Robbie
Herrlich unperfekt
Erfrischende Geständnisse einer chaotischen Pfarrfrau
Aussaat Verlag, 2015, 176 Seiten, kartoniert, 13 x 20,5 cm
978-3-7615-6191-1
12,99 EUR Warenkorb
Ein perfektes Buch für unperfekte Menschen
Viele kennen das: Man ist bei Freunden zu Besuch. Die Wohnung ist tipptopp, die Kinder süß und artig, die Gastgeber beneidenswert: liebevolle Eltern, engagierte Gemeindemitglieder, glücklich mit ihrer Arbeit. Frau Gastgeberin hat zu allem Überfl uss noch den perfekten Kuchen gebacken. Das eigene Leben im Vergleich? Chaos. Wohnung? Unordentlich. Kinder? Nicht brav. Kirchengemeinde? Immer schlecht vorbereitet. Arbeit? Stress pur. Kuchen? Grundsätzlich klitschig.
Von so etwas kann Amanda Robbie ein Lied singen. Mit viel Humor und Selbstironie erzählt sie von den alltäglichen Eskapaden in Familienalltag und Kirchengemeinde. Inmitten des ganzen Chaos redet sie jedoch auch über eine wichtige Wahrheit, die sie immer wieder erlebt: Dort, wo wir glauben, am schwächsten und unordentlichsten zu sein, scheint Gottes Gnade am meisten durch. Wozu Perfektion, wenn man HERRlich unperfekt sein kann?

Amanda Robbie bloggt auf www.thevicarswife.wordpress.com.

Abbildungen von: Ian Mitchell
Übersetzt von: Silke Voss
Albrecht Gralle
Das Sauna-Konzil
Eine erfrischende Konfessionskunde
Aussaat Verlag, 2013, 151 Seiten, gebunden, 12,3 x 19 cm
978-3-7615-5999-4

12,99 EUR
Ein entspannender Saunaabend sollte es werden. Doch daraus wird nichts. Pastor Sören Warnke muss den nackten Tatsachen ins Auge sehen und sich zwischen Aufgüssen und schweißtreibenden Temperaturen seinem katholischen Amtskollegen stellen. Zu zweit in der Sauna entfachen sie eine Diskussion, die die kleinen aber feinen Unterschiede ihrer Kirchen offenlegt. Dabei geraten sie ein ums andere Mal kräftig ins Schwitzen. Aus dem zufälligen Treffen wird eine gewollte Gesprächsrunde, zu der schließlich auch ein Freikirchler eingeladen wird und eine Atheistin hinzustößt. Ohne Talar oder Beffchen, auf ihre Grundsätze reduziert, lernen sie sich und ihre Konfessionen besser kennen und stellen sich auch heiklen Themen wie Abendmahl, Taufe, Heiligenverehrung oder Prädestination.
Eine angenehm erfrischende Erzählung für alle, die gerne mehr über die Unterschiede innerhalb der Konfessionen und Kirchlichen Gemeinschaften erfahren möchten - auf unkonventionelle Art und Weise.
Abbildungen von: Thees Carstens
Oliver Roland
Humor in der Kirche
Der christliche Witz
Azur Verlag, 2008, 270 Seiten, Paperback, 19 x 12 cm
978-3-934634-25-1
12,90 EUR
Humor in der Kirche? Passt das zusammen? Lachen gehört zum Menschsein, ist Heilmittel, beweist Hoffnung, ist Ausdruck von Glücksgefühl und Erlöstsein. Lachen befreit zu einer anderen Sichtweise, schenkt den spielerischen Umgang mit Realität, kritisiert und stellt Autoritäten in Frage. Der Witz hat eine zutiefst positive Funktion: die Seele wird entlastet. Dieses Buch ist ein überzeugendes Plädoyer für den Humor in der Kirche. Der Band enthält neben einer Sammlung christlicher Witze Aufsätze, die die Ausprägung des Humors in den großen Traditionen des Christentums charakterisieren und seine Bedeutung für heute aufzeigen. Mit einem Vorwort des Herausgebers, Beiträgen über den katholischen, orthodoxen, evangelischen, anglikanischen und freikirchlichen Witz und einführenden Essays von Kardinal Karl Lehmann, Pfarrer Ivo Bäder-Butschle, Reverend Ava Nibel, Pater Josef Danko, Reverend John Watson.
978-3-579-07034-6 Harald-Alexander Korp
Am Ende ist nicht Schluss mit lustig
Humor angesichts von Sterben und Tod
Gütersloher Verlagshaus, 2014, 224 Seiten, Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm
978-3-579-07034-6
19,99 EUR Warenkorb
Der Tod lächelt uns alle an. Das einzige, was man machen kann: zurücklächeln.«
Krankheit, Sterben und Tod – da gibt es nichts zu lachen, oder?
Harald-Alexander Korp sieht das ganz anders. Lachen wirkt entspannend, hilft Sprachlosigkeit zu durchbrechen und schafft Erleichterung. In diesem Buch schildert er, wie der Humor dabei hilft, Sterben und Tod besser zu bewältigen. Menschen am Lebensende, Angehörige und vor allem Pflegende erfahren hier, wie der Humor als Widersacher der Angst auf spielerische Weise Distanz schafft und die Kraft für das Loslassen stärkt.
•Kann ich den Tod abbestellen? – Mit Humor der Endlichkeit begegnen
•Freude, Lachen und Humor – existenziell wichtig für Sterbende, Angehörige und Pflegepersonal
•Ein unterhaltsames und praktisches Ermutigungs-Buch gegen die Unsicherheit und die Angst vor der Heiterkeit im Angesicht des Endes
•Mit zahlreichen Karikaturen, Erlebnisberichten und vielen praktischen Übungen
Leseprobe
Peter Mörbel
Lebenslust und Gotteswort

Evangelische Akademie im Rheinland, 2009, 72 Seiten, 978-3-937621-28-9
7,00 EUR
Begegnungen 21:
Humor als Kommunikationsmittel in der Predigt?
Humor auf der Kanzel ist kein selbstverständliches Stilmittel der Evangeliumsvermittlung, auch wenn sich der Predigt-Ton in den zurückliegenden Jahrzehnten gelockert hat. Zweifellos suchen viele Predigerinnen und Prediger nach einem authentischen Umgang mit Humor auf der Kanzel. Der Tagungsband gibt Anregungen dazu.
Reiner Strunk
Saul unter den Propheten
Gedichte zu biblischen Geschichten
VEG / Verlag der Ev. Gesellschaft, 2011, 112 Seiten, Paperback,
978-3-920207-56-8

9,95 EUR
Im Frühjahr 2009 erschien unter dem Titel „Die reine Wonne war’s“ der erste Band mit Balladen zu biblischen Geschichten von Reiner Strunk. Seither ist die Nachfrage nach seinen vergnüglichen Texten ungebrochen. Animiert vom Erfolg seiner gereimten Verse hat der Autor und ehemalige Pfarrer die Bibel nach weiteren Geschichten mit humoristischen Zügen durchforstet. Und er ist fündig geworden. Mit dem Buch „Saul und die Propheten“ erscheinen die neuesten Balladen von Reiner Strunk. Diesmal stehen die Apostel- und Propheten-Geschichten im Mittelpunkt. Man begegnet dem Magier Simon und dem Hauptmann Cornelius. Erzählt wird vom Seher Bileam, von Jona und Elia und natürlich von Saul. Vom ersten Kirchenschlaf ist die Rede und von Moses Presbyterium. Der Autor möchte das Ernste und das Heitere mitein-an-der verbinden. Sein Wunsch ist, „dass seine Balladen Einsichten vermitteln und Vergnügen bereiten, sei es bei der persönlichen Lektüre oder beim Vorlesen für andere.“ Dies gelingt ihm spielend.
Klaus Steinweg
Die Sprichwörter der Bibel

Luther-Verlag,
2010, 104 Seiten, Paperback,
978-3-7858-0579-4
12,90 EUR
Jeder gebraucht sie: Sprichwörter wie „Mit Engels­zungen reden“ gehören tagtäglich in unseren Wortschatz. Der Autor hat ihre Wurzeln in der Bibel aufgespürt. Was war ihre ursprüngliche Bedeutung? Was können sie heute für unseren Glauben aussagen?
Durch intensive Beschäftigung mit ihrem damaligen und heutigen Gebrauch sind 52 alltagstaugliche Kurzandachten entstanden: eine Fundgrube für Gemeindegruppen, Ehrenamtliche und Glaubens­neugierige.
- Eine pfiffige Idee als Gedankenanstoß
- Fertig ausgearbeitete Andachten, sofort einsetzbar
- Vielseitig verwendbar, quer durch das Kirchenjahr
Inhaltsverzeichnis
Wolfgang Lange
Adams Rippe, Pastors Mercedes und Essen auf Rädern im Himmel
oder: Was macht ein Pastor, wenn nicht gerade Sonntag ist?
Husum Verlag, 2009, 319 Seiten, broschur,
978-3-89876-469-8

14,95 EUR
Auf seiner Suche nach witzigen bis abenteuerlichen Erlebnissen in und mit der christlichen Kirche konnte Wolfgang Lange, seines Zeichens Gemeindepastor, aus dem Vollen schöpfen, denn offensichtlich gibt es so einiges, was in einer Gemeinde schiefgehen kann, angefangen bei Hochzeiten, über Taufen, Weihnachtsfeiern und Kirchenvorstandssitzungen bis hin zum heiklen Kapitel „Kirchenmusik“. Erste Hilfe für geplagte Pastoren tut also not: Wolfgang Lange leistet sie, z. B. mit der „Predigt zum Selberbasteln“ oder der „Kleinen Typenlehre des Pastors zwischen Andacht, Straßenkampf und Hexenschuss“. Fündig geworden ist er nicht nur bei Amtskollegen und in der einschlägigen Presse, sondern auch bei so unterschiedlichen Autoren wie Kurt Marti, Giovannino Guareschi und Teresa de Ávila. Amüsant und immer mit einem Augenzwinkern zeigt er seinen Berufsstand und die Tücken des (Pastoren-)Daseins aus oft ungewohnter Perspektive. Dass die Einblicke in wohlgehütete pastörliche Geheimnisse vor allem auch für Nicht-Pastoren aufschlussreich und vergnüglich sind, versteht sich von selbst.
Hans Conrad Zander
Warum waren die Mönche so dick?
Wahre Komödien aus der Geschichte der Religion, Gütersloher Verlagshaus, 2009, 187 Seiten, Gebunden, 12,5 x 20,5 cm
978-3-579-06876-3
16,95 EUR
Etwa zwei Kilogramm Brot pro Tag, zwischen 6 und 30 Eiern, rund drei Liter Wein und zweimal täglich Fleisch - so eine 6882-Kalorien-Diät hat es in sich. »Dicke Männer sind intelligenter als dünne« - diese Feststellung des Aristoteles diente Thomas von Aquin als Antwort auf die beständigen Hänseleien seiner Mitbrüder ...
Es geht um Schwergewichte, doch mit der ihm eigenen Leichtigkeit entfaltet Hans Conrad Zander in seinen Geschichten ein vergnügliches Panorama des kirchlichen Lebens in den vergangenen Jahrhunderten. Lesen Sie, wovor ein Mann die Flucht ergreifen sollte, was Ulrich Zwingli beim Friseur widerfuhr, wie
Teresa von Avila es schaffte, ohne Psychotherapie selig zu werden, oder was es mit dem göttlichen Transvestiten auf sich hat.
HANS CONRAD Zander lebt als Journalist und Schriftsteller in Köln und in der Schweiz. Ehemals Dominikaner, ist er einem großen Publikum als Reporter beim »Stern«, Autor vieler »Zeitzeichen« im Rundfunk sowie durch sein satirisches »Wort zum Frühstück« im Fernsehen der ARD bekannt geworden.
Hans Werner Dannowski
Wie schad´, dass ich kein Pfaffe bin
Wilhelm Busch und die Religion

Lutherisches Verlagshaus, 2008, 136 Seiten, gebunden, 12,5 x20,5 cm
978-3-7859-0980-5
 14,90 EUR
"Das Gute, dieser Satz steht fest, ist stets das Böse, das man lässt." Ein Leben lang hat sich Wilhelm Busch, in Wort und Bild, mit dem Bösen, mit der Moral und der Religion beschäftigt. Jahrzehntelang, bis zu seinem Tod, hat er in niedersächsischen Pfarrhäusern gelebt. Sein Onkel, sein Schwager und seine Neffen waren Pastoren.
Buschs Haltung zu Religion und Glauben war ambivalent und wurde vielleicht gerade deshalb bislang nicht befriedigend
beleuchtet. Das Buch macht deutlich, dass Nähe und Distanz, Anziehung und Kritik sich die Waage halten, Widersprüchlichkeiten können nicht aufgelöst werden. Eines aber ist garantiert: Das Vergnügen an dem Scharfsinn dieses großen Künstlers, der den Kern des Religiösen stets achtet, aber dessen irdische Erscheinungsformen mit Ironie und Sachkenntnis unter die Lupe nimmt.
Karl Friedrich Ulrichs
luja!
Witze und Anekdoten zur Bibel

Vandenhoeck & Ruprecht, 2008, 96 Seiten, kartoniert,
978-3-525-60008-5
10,00 EUR
Bibelwitze gehören zur Wirkungsgeschichte der Bibel. Sie sind ein Beweis des lebendigen Umgangs mit ihr. Karl Friedrich Ulrichs hat Witziges und Kurioses zur Bibel gesammelt, nach Bibelstellen sortiert und so für die Predigt auffindbar gemacht. Bibelwitze bringen nicht dazu, über die Bibel, sondern mit ihr zu lachen. Lachen kommt der biblischen Botschaft zugute. Nun denn:
Der Pfarrer predigt über Jesu Gleichnis vom Sämann. Ein Bauersknecht hört aufmerksam zu. Nach dem Gottesdienst wird er vom Bauern im Wirtshaus gefragt, worüber der Pfarrer denn gepredigt habe: "Über Landwirtschaft. Aber er versteht nichts davon."
Werner Tiki Küstenmacher
Tikis Evangelisch-Katholisch-Buch
Zusammen sind wir unschlagbar
Calwer Verlag, 2009, 32 Seiten, durchgehend illustriert, farbig, Glanzpappband, Grossformat
978-3-7668-4104-9
8,95 EUR
Papa ist evangelisch. Mama ist katholisch. Und die Kinder?
»Evangolisch« geht nicht, sagt der Pfarrer. Dabei soll Jesus ein totaler Gegner dieser ganzen Trennung sein.
Ein Fall für Chris, die Kerze! Sie hat eine klare Meinung: Chris hält überhaupt nichts von der Aufteilung in katholisch, evangelisch, orthodox und was es sonst noch alles gibt.
Chris meint: »Getrennt sind wir eine Katastrophe. Zusammen aber sind wir unschlagbar!« Diese sprechende Kerze lässt Kinder und Erwachsene immer wieder staunen, welche überraschenden und anregenden Geheimnisse unsere Religion enthält.

zur Seite Ökumene
 

 

   
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 07.02.2017, DH