Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Paulusbriefe
Römerbrief
Römer 1, 1-7
Römer 1, 16-17
Römer 2, 1-11
Römer 2,17-29
Römer 3, 9-17
Römer 3, 21-31
Röm 4, Abrahams Beispiel, Davids Zeugnis
Römer 5, 1-11
Römer 6, 3-8(9-11)
Römer 6, 19-23
Römer 7, 14-25a
Römer 8, 1-11
Römer 8, (12-14)14-17
Römer 8, 18-25
Römer 8, 26-30
Römer 8, 31b-39, Die Gewissheit der Glaubenden
Römer 9, 1-8.14-16
Römer 9, 14-24
Römer 10, 9-17
Röm 11,17-24
Römer 11,25-32
Römer 11, (32)33-36
Römer 12, 1-3 (4-8)
Römer 12, 9-16
Römer 12,17-21
Römer 13, 1-7
Römer 13, 8-12(13-14), Die Liebe als Erfüllung  des Gesetzes
Römer 14, 7-9
Römer 14, 10-13
Römer 14, 17-19
Römer 15, 5-13
Römer 16, 25-27
Literatur zu Paulus
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise


 

Römer 3, 21-31
  Predigt ausgearbeitet von: enthalten in:
Röm 3,23-26 Johann Christoph Blumhardt Das Bessere in Christus, Epistelpredigten - Seite 149
Röm 3,21-28 Michael Dorsch Er ist unser Friede 2010, 2. Reihe, 2. Band - Seite152
  Heike Springhart Er ist unser Friede 2016 2. Reihe, Band 2,  978-3-374-04274-6
Röm 3,23f Markus Beile Erntedank - Reformationsfest, Gottesdienstpraxis Serie B 2014, 978-3-3579-06070-5
Röm 3,28 Martin Honecker Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, Predigt heute, Band 25, 978-3-89991-159-6
Röm 3, 21-25a.28 Pia Maria Hirsiger Gott im Mondlicht - Predigten - Seite 129
  Ludwig Burgdörfer Gottesdienstpraxis 2009 / 10 Band 4 - Seite 101
  Dieter Heidtmann Gottesdienstpraxis 2015/2016, II. Reihe, 4. Band, 978-3-579-07517-4
  Rudolf Weckerling Vom Kuss Gottes, 978-3-935530-99-6
  Roland Voigt Die Lesepredigt 2015/2016 2. Reihe, 978-3-579-06090-3
Röm 3, 28 Hans-Gerd Krabbe Lesepredigten für alle Sonn- und Feiertage - Seite 132
Römer 3,28 Martin Luther Luther, Lateinisch-Deutsche Studienausgabe Band 2, 978-3-374-02240-3
  Martina Servatius-Koch Pastoralblätter 2010, Heft 10 - Seite 730
  Cornelia Schütter Pastoralblätter 2010, Heft 10 - Seite 735 (Predigtpreis Pastoralblätter)
  Gerhard Engelsberger Pastoralblätter 2016, Heft 10
Röm 3,22-24 Gerhard Sauter Predigt heute Band 22: Zumutungen als Ermutigung - Seite 55
  Rüdiger Sachau / Klaus-Dieter Kaiser Predigtstudien 2015/2016, 2. Reihe, 2. Halbband, 978-3-451-61390-6
  Karin Bassler Reden wir über Nachhaltigkeit 978-3-460-26779-4  Reformationstag 2016
  Margot Kässmann Texte für die Seele , Meine Füße auf weitem Raum - Seite 178
  Wolfhart Schlichting Was zum Frieden dient, 978-3-924022-17-4
Röm 3, 21-26 Ernst Specker Wie ein Dieb in der Nacht - Seite 88
  Helmut Siegel Werkstatt für Liturgie und Predigt 2010 / 8  - Seite 341
  Ralf Drewes Werkstatt für Liturgie und Predigt 2016 - 8
  Martin Hein Werkstatt für Liturgie und Predigt 2017 / 8
Röm 3,28 Okko Herlyn Sein Wort ein Feuer, 978-3-7858-0599-2 - Seite 122
  Ralf Meister Texte für die Seele : Erkennen, wie ich erkannt bin - Seite 220
Röm 3, 21-28 Ilse Junkermann Zeitschrift für Gottesdienst und Predigt 2010/3- Seite 55
  Katharina Wiefel-Jenner zeitzeichen Heft 10 / 2010  - Seite 37
  Thomas Zeitler zeitzeichen Heft 10 / 2016
  Markus Nietzke Zuversicht und Stärke 2016, Heft 6
     
 
Wolfgang Kraus
Der Tod Jesu als Heiligtumsweihe
Eine Untersuchung zum Umfeld der Sühnevorstellung in Römer 3,25-26a
Neukirchener Verlag, 1992, Hardcover, 342 Seiten
3-7887-1395-x
978-3-7887-1395-9
39,90 EUR
Die Studie untersucht die traditionsgeschichtlichen Hintergründe von Röm 3,25f. Dabei finden sowohl die kultische Sühne (Lev 16; Ez 43 und 45) wie auch die Vorstellung vom sühnenden Märtyrertod Beachtung. Ebenso wird der Auslegungsgeschichte von Lev 16 nachgegangen. Es stellt sich heraus, daß Paulus eine Überlieferung verwendet, die ihren >Sitz im Leben< in der Auseinandersetzung um die Effizienz der kultischen Sühne hat und die den Akzent - entsprechend der jüdischen Unterscheidung - nicht auf die Person-, sondern auf die Heiligtumssühne gelegt wissen wollte. Davon ausgehend wird Röm 3,21- 26 interpretiert und werden Linien in das übrige Neue Testament gezogen. Dabei wird nachgewiesen, daß das Verständnis des Todes Jesu als Weihe eines eschatologischen Heiligtums auch sonst im Neuen Testament Spuren hinterlassen hat.
Wolfgang Kraus, geb. 1955 in Würzburg, nach dem Studium der evang. Theologie in Neuendettelsau, HeideIberg, Göttingen und Erlangen und dem Vikariat von 1982-1988 Studienleiter im Evang. -Luth. Studienheim mit Knabenchor, Windsbach. Danach als Pfarrer mit allgemeinkirchlichen Aufgaben im Rahmen des christlich-jüdischen Gesprächs tätig. Dr. theol . im Sommer 1990 in Erlangen. Seither Wiss. Assistent am dortigen Institut für Neues Testament.

Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament, Band 66

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 29.09.2018, DH