Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibelkommentare / Auslegungen
Übersichtsseite Bibel / Glaube
Gottesdienste
aktuelle Predigthilfen
Kommentare Bibelstellen AT
Kommentare Bibelstellen Apokryphen
Kommentare Bibelstellen NT
 
Hintere Propheten
Hesekiel / Ezechiel Hesekiel 1-2
  Hesekiel 3-5
  Hesekiel 6
  Hesekiel 17
  Hesekiel 18
  Hesekiel 22
  Hesekiel 23
  Hesekiel 28
  Hesekiel 31-32
  Hesekiel 33,25
  Hesekiel 34
  Hesekiel 36
  Hesekiel 37, 1-14
  Hesekiel 37, 15-29
  Hesekiel 37, 24-28
  Hesekiel 38 - 39
  Hesekiel 40-48
 
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise


 

Hesekiel / Ezechiel Kapitel 38 - 39

Bernd Biberger
Endgültiges Heil innerhalb von Geschichte und Gegenwart

Vandenhoeck & Ruprecht Unipress, 2010, 428 Seiten, gebunden,
978-3-89971-609-2
75,00 EUR
Zukunftskonzeptionen in Ez 38–39, Joel 1–4 und Sach 12–14
Die gemeinhin als protoapokalyptisch bezeichneten Texte Ez 38-39, Joel 1-4 und Sach 12-14 werden vor allem als Vorstufe zur Apokalyptik verstanden. Doch sie enthalten eigenständige Zukunftskonzeptionen, die in ihrem Eigenwert selten wahrgenommen werden. Diese in spätpersischer und hellenistischer Zeit entstandenen Texte, die an kompositorisch zentralen Stellen im Ezechiel-Buch bzw. im Zwölfprophetenbuch stehen und so in einen größeren Kontext ausstrahlen, erwarten den Ansturm eines Fremdvölkerheeres, der von JHWH vernichtend zurückgeschlagen wird. Sie erhoffen sich die endgültige Herstellung der universalen Königsherrschaft JHWHs, die einhergeht mit einer Erneuerung des Volkes Israel. Das zukünftige Schicksal der Völker wird unterschiedlich bewertet: Der totalen Vernichtung steht die Aufforderung zur Völkerwallfahrt gegenüber.
In ihrer Zukunftserwartung differenzieren die Texte zwischen einer nahen und einer fernen Zukunft. In der nahen Zukunft wendet Gott die unmittelbare Not ab, in der fernen Zukunft errichtet er sein endgültiges Heil. Anders als apokalyptische Texte unterscheiden sie nicht zwischen zwei Äonen, sondern erwarten das künftige Heil innerhalb der Geschichte.
Inhaltsverzeichnis / Leseprobe
Bonner biblische Beiträge Band 161
Christoph Rösel
JHWHs Sieg über Gog aus Magog
Ez 38-39 im Masoretischen Text und in der Septuaginta
Neukirchener Verlag, 2012, 448 Seiten, gebunden, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-2562-4
70,00 EUR
 
Band 132 Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament, WMANT, Neukirchener Verlag

Die "Gog-Perikope" in Ez 38-39 bietet viele Herausforderungen: von gewichtigen Unterschieden zwischen Masoretischem Text und Septuaginta über die Kombination unterschiedlichster Traditionen und deren Bedeutung für ein Gesamtverständnis der beiden Kapitel bis hin zu ihrer Einordnung in den Kontext des Ezechielbuches. Vor allem durch eine Klärung der Textgrundlage und der inneralttestamentlichen Bezüge will diese Studie ein besseres Verständnis dieser Kapitel fördern und konsensfähige Grundlagen für die Auslegung von Ez 38-39 erarbeiten.

 

Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 10.11.2018, DH