Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionen
 
Weltreligionen allgemein
 
Abrahamitische Religionen
Christentum
Christentum / Islam
Christentum / Judentum
Freikirchen
Judentum / Zionismus
Islam
Fernöstliche Religionen
 
Biographien von Gründerpersonen religiöser Gemeinschaften
 
Symbole
Pilgerwege / Pilgerreisen
Schul-Wandkarten
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Reutlinger Theologische Studien (RTS) / Reutlinger Beiträge zur Theologie (RBT), Evangelische Verlagsanstalt / Edition Ruprecht

In der Reihe „Reutlinger Beiträge zur Theologie“ (RBT) erscheinen kritisch-konstruktive Studien zur Theologie wesleyanisch-methodistischer Prägung.
Diskursfähigkeit im Spannungsfeld von Kirche, Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft steht dabei ebenso im Fokus, wie die für die wesleyanisch-methodistische Tradition konstitutive Suche nach einer biblisch-theologisch begründeten und sowohl ökumenisch, als auch interkulturell und interkontextuell anschlussfähigen Verhältnisbestimmung von Theologie und gelebter Glaubenspraxis.
Die „Reutlinger Beiträge zur Theologie“ erscheinen in Verbindung mit der Theologischen Hochschule Reutlingen und der Evangelisch-methodistischen Kirche im deutschsprachigen Raum (The United Methodist Church).
978-3-8469-0304-9 Christoph Raedel
Aus Gottes Gnade leben und die Welt gestalten
Beiträge zur methodistischen Theologie
Evangelisches Verlagshaus, 2018, 412 Seiten, Paperback,
978-3-8469-0304-9
35,00 EUR Warenkorb
Reutlinger Theologische Studien Band 10
Der Methodismus hat sich seit dem 18. Jahrhundert dynamisch entwickelt und vielfältig verändert. Das Grundmuster bleibt jedoch erkennbar: Als Christ zu leben heißt Gottes Gnade Gestalt werden zu lassen im Dienst für die Welt. Gnade und Dienst sind damit die beiden Flügel einer Kirche, die sich von Gottes Gegenwart tragen und beauftragen lässt.
Die historischen, theologischen und ethischen Beiträge dieses Buchs zeigen, was es nach methodistischem Verständnis heißt, in der Nachfolge Christi zu leben. Dabei wird ein weiter Bogen gespannt von Fragen der Taufe und Kirchenmitgliedschaft über die Autorität der Bibel und die Lehre von der Heiligung bis hin zu den Herausforderungen der Globalisierung und Friedenssicherung.
Methodist perspectives on historical, theological, and ethical issues ranging from infant baptism, sanctification, and eschatology to the challenges of globalization.
»... dass Raedel sorgfältig recherchiert hat, auch schwierige Sachverhalte differenziert darstellt, allgemeinverständlich schreibt und eine gute Balance zwischen historischer Forschung und systematischer Überlegung wahrt.« (Walter Klaiber)
aus dem Inhalt:
»Secret things belong to God«. Zur Geschichte und Rezeption der mysteriösen Vorkommnisse im Wesley-Pfarrhaus (1716/1717)
Der deutsch-amerikanische Methodismus im 19. Jahrhundert zwischen Aufklärung und Erweckung. Eine Untersuchung zu Jesse Jäckel (1820–1895), Prediger der Evangelischen Gemeinschaft
Die Autorität der Bibel. Impulse der Theologie John Wesleys
Kinder und Kirche. Die ekklesiologische Bestimmung des kirchlichen Status getaufter Kinder in der Bischöflichen Methodistenkirche des 19. Jahrhunderts
Das Abendmahl als Gnadenmittel der Christus-Nachfolge
Gemeinschaft in Glaube und Dienst. Kirchengliedschaft als Gestalt verbindlicher Christusnachfolge
Das Spannungsfeld von Leitungsdienst, Theologie und Gemeinde. Reflexionen zur freikirchlichen Identitätssuche aus methodistischer Perspektive
»Die Zeichen der Zeit erkennen«. Spekulative Eschatologie im deutschsprachigen Methodismus 1835 bis 1914
Von den Heiligungsbewegungen zur Entstehung der Pfingstkirchen. Theologiegeschichtliche Aspekte
Der Methodismus und das Aufkommen der Pfingstbewegung in Deutschland
»A Heart Strangely Warmed«. Erweckung des Herzens als methodistisches Leitmotiv einer »evangelikalen« Theologie
Zwischen Patriotismus und Pazifismus. Krieg und Frieden in der Perspektive methodistischer Kirchen
John Wesley im Zeitalter der Globalisierung
»Konkurrenz belebt das Geschäft« Zur protestantischen Vielfalt in freikirchlicher Sicht
Leseprobe
978-3-374-05979-9 Stefan Zürcher-Allenbach
Die formative Dimension des Gebets

Evangelisches Verlagshaus, 2019, 408 Seiten, Paperback
978-3-374-05979-9
48,00 EUR Warenkorb
Reutlinger Theologische Studien Band 9
Pastoraltheologische Grundlegungen einer Gemeindepraxis aus methodistisch-wesleyanischer Perspektive

Wie sind Beten und christliches Handeln, Gebetstheologie und Ethik aufeinander bezogen? Die These dieses Buches lautet: Christliche Gemeindepraxis ist die Praxis, die durch den Habitus des Gebets der Glaubenden geformt wird. Dabei ist das Verhältnis von Beten und Handeln ein wechselseitiges. Die These wird durch Pierre Bourdieus Habitus-Konzept verdeutlicht.

In einem lebenslangen Formierungsprozess wird der Habitus durch das Beten geformt und formt seinerseits alles Handeln der Betenden. Beten wird als christliche Praktik verstanden, in der Gott sich den Betenden zur Erfahrung bringt, sie transformiert und ermächtigt, seine Partner bei der Neuschöpfung des Kosmos zu sein. Die gebetstheologischen Überlegungen weiterführend werden die vier Kriterien Selbstzwecklichkeit, Transformativität, Koinonizität und Kooperativität als Maßstab für die Ausrichtung der Gemeindepraxis vorgeschlagen. Schließlich wird in dieser Arbeit systematisch und umfassend Wesleys Gebetsverständnis untersucht.
978-3-8469-0171-7 Christoph Klaiber
Von Gottes Geist verändert
Ursprung und Wirkung wesleyanischer Pneumatologie
Edition Ruprecht, 2013, 318 Seiten, Paperback
978-3-8469-0171-7
32,90 EUR Warenkorb
Reutlinger Theologische Studien Band 8

mit einem Geleitwort von Bischöfin Rosemarie Wenner
Gottes Geist verändert. Er verändert das Leben der Menschen, die an Jesus Christus glauben, von Grund auf, er verändert lebensfeindliche Strukturen, er verändert und erneuert die ganze Schöpfung.
Im Leben und der Theologie John Wesleys und der frühen Methodistinnen und Methodisten wurden diese Glaubenssätze erfahrbare Realität. Christoph Klaiber zeichnet Hintergründe und Entwicklungen der wesleyanischen Pneumatologie im 18. Jahrhundert nach, zieht aber auch Linien in die gegenwärtige theologische Debatte und kirchliche Praxis. Schwerpunkte sind dabei die Lehre von der Heilsgewissheit und den Gnadenmitteln, die Zuordnung von Gottes Handeln und menschlicher Verantwortung und die Hoffnung auf die Christliche Vollkommenheit und die Erneuerung der Schöpfung durch das Wirken des Geistes.
Leseprobe

Christoph Klaiber ist Pfarrer der Evangelisch-methodistischen Kirche in Pfullingen.
978-3-7675-7141-9 Christoph Raedel
Als Beschenkte miteinander unterwegs
Methodistisch-katholische Beziehungen auf Weltebene
Edition Ruprecht, 2011, 252 Seiten, Paperback,
978-3-7675-7141-9
25,90 EUR Warenkorb
Reutlinger Theologische Studien Band 7
Die Beziehungen zwischen der römisch-katholischen Kirche und den methodistischen Kirchen haben sich seit mehr als vierzig Jahren fruchtbar und zukunftsweisend entwickelt. Dieses Buch analysiert - jeweils aus der Perspektive beider Partner - die bilateralen Dialogrunden zwischen der römisch-katholischen Kirche und dem World Methodist Council (WMC), arbeitet die geistliche Dynamik solcher Dialoge heraus und stellt den Beitritt des WMC zur Gemeinsamen Erklärung zur Rechtsfertigungslehre in den Kontext der Frucht solcher Dynamiken. Außerdem enthält der Band die deutsche Übersetzung des »Seoul-Berichts« von 2006 sowie gemeindepädagogische Anregungen zur Rezeption dieses Dokuments.

aus dem Inhalt:
Christoph Raedel: Vierzig Jahre methodistisch/römisch-katholischer Dialog auf Weltebene
Walter Klaiber: Die Dialoge aus methodistischer Sicht
Wolfgang Thönissen: Die Dialoge aus römisch-katholischer Sicht
Johannes Oeldemann: Von Denver nach Seoul. Die methodistisch/römisch-katholischen Gespräche als Dialoge der bilateralen Konsensökumene
Geoffrey Wainwright: Die Dynamik von Dialogen
Burkhard Neumann: Der Beitritt des Weltrates Methodistischer Kirchen zur »Rechtfertigungserklärung« in römisch-katholischer Perspektive
Manfred Marquardt: Einig in Sachen Rechtfertigung. Die »Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre« in methodistischer Perspektive
Dokument: »Die Gnade, die euch in Christus gegeben ist«
978-3-374-06015-3 Patrick Philipp Streiff
John Wesley: Theologie in Predigten

Evangelisches Verlagshaus, 2019, 204 Seiten, Paperback,
978-3-374-06015-3
38,00 EUR Warenkorb
Reutlinger Theologische Studien Band 1
Wer John Wesleys Theologie kennen lernen will, muss seine Predigten lesen. Wesley hat keine Dogmatik geschrieben, wohl aber Gelegenheitsschriften, Tagebücher und Briefe. Doch er hat die methodistische Erneuerungsbewegung wesentlich durch seine Predigten geprägt. In der modernen Ausgabe seiner Werke sind 151 Predigten veröffentlicht, die von 1725 bis 1791 reichen.

Der sorgfältig gearbeitete Band verfolgt die Entwicklung von Wesleys Predigten über die Jahrzehnte. Er zeigt auf, wo die Konstanten zu finden sind und wo sich das Verständnis des Evangeliums weiterentwickelt. Dabei kommt er zu überraschenden Aussagen, vor allem in Blick auf die Predigten des älteren Wesley. Der Band lässt Wesley selber zu Wort kommen. Vieles ist zum ersten Mal in deutscher Sprache zu lesen und ermöglicht damit, Wesleys Theologie anhand seiner Predigten eigenständig zu entdecken.

 

     
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 25.12.2019, DH