Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

72250 Freudenstadt

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07441 572 407

    mein Warenkorb

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google        
Biografien / Lebensbilder
 
Reihen:
Biblische Personen
Biblische Gestalten, Ev. Verlagshaus
Biblische Personen in Judentum, Christentum und Islam, V & R
biblische erzählungen, VIS Medien
 
Frauen der Bibel
Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Mose
Abraham
König David
Vordere Propheten
Hintere Propheten
Jesus von Nazareth
Apostel Paulus
Die Apostel Jesu
 
Biblische Gestalten bei den Kirchenvätern
Wüstenväter
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs

Romano Guardini

Max Oberdorfer
Romano Guardini
Zeugnisse eines großen Lebens

Matthias-Grünewald Verlag 2010, 168 Seiten, Hardcover, 24 x 24 cm
978-3-7867-2819-1
29,90 EUR
Auch vierzig Jahre nach seinem Tod zieht der große Theologe, Philosoph und Pädagoge Romano Guardini Menschen in seinen Bann. Viele seiner Werke zählen zur Standardliteratur von theologisch Interessierten.

Anlässlich seines 125. Geburtstags legt Max Oberdorfer erstmals eine Bildbiografie über Guardini vor. Mit bisher unzugänglichen Dokumenten und unveröffentlichten Texten sowie eigens für diesen Bildband aufgenommenen Fotos zeichnet er dessen Lebenslinien, Freundschaften und Denken nach. Ein prächtiger Band, der Zeugnis gibt vom Leben dieses großen Denkers.

• mit zahlreichen unveröffentlichten Handschriften, Texten, Fotos
• ausgezeichnete Kombination von Text und Bild
Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz
Gib Raum den Dingen
Romano Guardini Lesebuch

Matthias-Grünewald Verlag, 144 Seiten, Hardcover, 12 x 19 cm
978-3-7867-2731-6
14,90 EUR
Romano Guardini war eine der bedeutendsten Gestalten des europäischen Geisteslebens im 20. Jahrhundert. Als gläubiger und fragender Christ, aufrichtiger Denker und ergreifender Prediger verfolgte er das Zeitgeschehen mit offenem und kritischem Blick. Menschen, die ihm begegnet sind, waren tief berührt von seiner Persönlichkeit. In seinen Schriften ist sie bis heute lebendig.
Das Lesebuch versammelt wichtige Texte Guardinis, um Geschmack am weiteren Eindringen in sein Denken zu wecken. Kurze Lesestücke aller Schaffensperioden vermitteln einen umfassenden Einblick in das Werk dieses großen Lehrers, das bis heute nichts von seiner Aktualität und Eindringlichkeit verloren hat.

• Gedanken einer großen Persönlichkeit
• mit einer Einführung von Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz
• eindringlich und aktuell
Reber, Joachim
Romano Guardini begegnen

Sankt Ulrich Verlag / Belser Verlag, 2001, 176 Seiten, 3-929246-67-8
12,90 EUR
"Die Kirche erwacht in den Seelen.“ Mit diesem prophetischen Wort sprach Romano Guardini im Jahre 1922 aus, was bis heute unverminderte Aktualität besitzt: Es kommt darauf an, daß der Glaube in seiner Gemeinschaftsdimension die Menschen innerlich erfüllt und bewegt. Dazu hat der gebürtige Veroneser – nach abenteuerlicher Jugend – in seinem Leben viel beigetragen, kam es ihm doch auf die Umsetzung der Religionsphilosophie ins Leben an, weil er ein wirklich existentieller Denker war: ,Es ist Deine Welt, in der Gott Raum greift.‘ Obwohl der studierte Theologe kein Wissenschaftler im strengen Sinne war, entstanden in seiner Zeit als Lehrstuhlinhaber für Religionsphilosophie in Berlin und München Predigten, Vorträge und Schriften, die Guardini als einen der bedeutendsten katholischen Denker des 20. Jahrhunderts ausweisen.
aus der Reihe Zeugen des Glaubens
Romano Guardini
Das Wesen des Christentums / Die menschliche Wirklichkeit des Herrn

Matthias-Grünewald Verlag, 1991, 208 Seiten, 21,5 x 13 cm
978-3-7867-1542-9
19,50 EUR
Beiträge zu einer Psychologie Jesu

In den beiden hier in einem Band zusammengefassten Schriften wendet sich Guardini dem Herzstück des christlichen Glaubens zu. Dessen Ärgernis und Überzeugungskraft bestehen gerade darin, dass er sein »Wesen« in einer geschichtlich greifbaren Person hat. Der konkrete Mensch Jesus – und nicht eine von Ihm ablösbare Lehre – ist die unüberbietbare Selbstoffenbarung Gottes.
Guardini nimmt das Menschsein Jesus radikal ernst und zeichnet behutsam und ohne falsche Psychologisierung das Bild seiner Persönlichkeit, ohne ihr letztes Geheimnis auflösen zu wollen. Die »menschliche Wirklichkeit des Herren« ist letztlich nicht historisch, soziologisch oder psychologisch ableitbar, nicht unter eine Idee subsumierbar. Vielmehr stellt umgekehrt er selbst das Dasein und die Wirklichkeit insgesamt radikal in Frage. Eine konsequent am Neuen Testament orientierte Spiritualität findet in diesem Guardini – Band einen an Klarheit und Tiefe überzeugenden Ausdruck.
Romano Guardini
Gebet und Wahrheit
Meditationen über das Vaterunser

Matthias-Grünewald Verlag, 1988, 200 Seiten, kartoniert, 21,5 x 13 cm
978-3-7867-1373-9
17,50 EUR
Romano Guardini möchte in diesem Band seine Leserinnen und Leser hinführen zu einem der wichtigsten christlichen Gebete, dem Vaterunser. Jesus selbst hat uns dieses Gebet gelehrt. Indem er uns aufträgt, zum Vater zu sprechen, sagt er uns zugleich, wer dieser Vater ist, nämlich jener, den Jesus meint, wenn er sagt »meint Vater«.
Das Gebet des Herrn ist nicht das Gebet, das Jesus zu seinem Vater gesprochen hat; in ihm drückt sich vielmehr das Verhältnis aus, in dem wir Menschen zu Gott stehen. Deswegen schlägt Guardini vor, dieses Gebet zunächst in aller Sachlichkeit zu reflektieren, und dann, zu gegebener Zeit, diese Reflexion in unser Beten hineinwirken zu lassen. Er erschließt die einzelnen Bitten des Vaterunser in Betrachtungen, die uns helfen wollen, den meditativen Zugang zu diesem Gebet zu vertiefen.
Romano Guardini
Unterscheidung des Christlichen
Band 2: Aus dem Bereich der Theologie

Matthias-Grünewald Verlag, 1994, 208 Seiten, kartoniert, 21,5 x 13 cm
978-3-7867-1809-3
16,50 EUR
Es handelt sich hier wirklich um die »Unterscheidung des Christlichen«. Um einen Beitrag also zu jener Arbeit, die uns die endende Neuzeit hinterlassen hat und die Gegenwart mit immer größerer Gewalt aufzwingt: die christlichen Begriffe von all den An-Ähnlichungen, Abschwächungen und Überdeckungen, Fehlleitungen und Verzerrungen zu befreien, die sie seit dem Beginn der Neuzeit erfahren haben ... So beginnt im christlichen Bewusstsein eine doppelte Bewegung: es sucht die Wurzeln, um sich des Eigentlichen und Echten zu vergewissern; andererseits beginnt es die umgehenden Worte und Gestalten zu prüfen und all den Zerstörungen entgegenzutreten, die aus der Säkularisation des abendländischen Daseins entspringen. In den Dienst dieser Aufgabe tritt dieses Buch.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 19.03.2012, DH