Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Übersichtsseite Religionen
 
Weltreligionen allgemein
 
Abrahamitische Religionen
Christentum
Christentum / Islam
Christentum / Judentum
Freikirchen
Judentum / Zionismus
Islam
Fernöstliche Religionen
 
Biographien von Gründerpersonen religiöser Gemeinschaften
 
Symbole
Pilgerwege / Pilgerreisen
Schul-Wandkarten
 
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Klöster - Orden
Dominikaner Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Dominikanisches Geistesleben Dominikus  
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag
978-3-7462-5428-9 Tieme R. Peters
Glauben ohne Geländer

St. Benno-Verlag, 2019, 96 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-5428-9
9,95 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 21
Ein Gespräch am Rande des Lebens
eindrucksvolle Glaubensgespräche über brennene Fragen des Lebens
eine Koryphäe der neuen Politischen Theologie

Dies ist kein Buch im herkömmlichen Sinn, sondern ein Briefgespräch des Priesters, Ordensmanns und Lehrers Tiemo R. Peters mit einem seiner Schüler über brennende Fragen des Lebens, Glaubens und der Theologie. Die Zeit, die für dieses Gespräch blieb, war durch den nahenden Tod des kranken Lehrers befristet. Somit galt es, ohne Umschweife zur Sache zu reden. Tiemo R. Peters gilt als einer der wichtigsten Theologen des 20. Jahrhunderts. Zeitlebens stand er für einen besonderen Mut zur Wahrheit und damit in Anlehnung an die jüdische Philosophin Hannah Arendt für einen Glauben ohne Geländer, »der die Sehnsucht nicht aufgibt, die im Suchen besteht, nicht im Finden«.
978-3-7462-4651-2 Holkje van der Veer
Sehnsucht als Antwort

St. Benno-Verlag, 2016, 192 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-4651-2
14,95 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 20
Mein Weg mit der dominikanischen Tradition
»Was ich liebe, ist das Leben, und das ist schon etwas«, schreibt Holkje van der Veer. Als sie eher durch Zufall das Kloster in Zwolle kennenlernt, entdeckt sie für sich eine ganz neue Welt: Die über 800 Jahre alte Tradition und die doch überraschend moderne Lebenseinstellung nehmen sie für sich ein. In dem Buch schildert sie die Welt der Dominikanerinnen und Dominikaner aus ihrer ganz eigenen Sicht. Sie schreibt von ihrer Sehnsucht nach Authentizität und über Themen wie Wahrheit, Kontemplation, Lernen, Gebet und Gemeinschaft.
978-3-7462-4482-2 Diethard Zils
Diethard Zils - Trotz und Träume

St. Benno-Verlag, 2015, 316 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-4482-2 14,95 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 19

Zwischen Politik und Liturgie
Wir haben Gottes Spuren festgestellt', 'Kommt herbei, singt dem Herrn', 'Pilger sind wir Menschen' – die Lieder von Diethard Zils kennt fast jeder. Auf Katholikentagen und Evangelischen Kirchentagen füllte er große Foren. Zu seinem 80. Geburtstag sind in diesem Buch seine Gedanken zu Themen versammelt, die ihn ein ganzes bewegtes Leben lang beschäftigen: Glaubensvermittlung, Kirche, Jugendarbeit und Liturgie.
978-3-7462-4188-3 Thomas Eggensperger
Dominikanische Predigt

St. Benno-Verlag, 2014, 266 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-4188-3
12,50 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 18

Die Dominikaner werden nicht von ungefähr als 'Predigerorden' bezeichnet. Ihre Hauptaufgabe ist die Verteidigung der Wahrheit, und so führt das Thema Predigt ins Zentrum des Ordens, der sich auf seinen 800. Geburtstag vorbereitet. Die hier versammelten Beiträge von dominikanischen Schwestern, Brüdern und Laien spiegeln die ganze Bandbreite des Themas wieder. Gemeinsam ist ihnen, dass sie Predigt als Interaktion zwischen Glaubenstraditon und gesellschaftlicher Gegenwart verstehen.
978-3-7462-4106-7 Jean-Jacques Pérennès
Pierre Claverie

St. Benno-Verlag, 2014, 420 Seiten, Gebunden, 2978-3-7462-4106-7
12,50 EURWarenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 17

Dominikaner und Bischof in Algerien
Pierre Claverie OP, Bischof von Oran/Algerien, setzte sich zeitlebens für den Dialog zwischen Christen und Muslimen ein. Nur durch den Dialog können wir an die Liebe Gottes glauben, 'die das letzte Wort über alle Mächte des Todes haben wird', sagte er. Am 1. August 1996, zwei Monate nach dem Mord an sieben Trappistenmönchen aus Tibhirine, fiel er einem Attentat zum Opfer. Jean-Jacques Pérennès OP erzählt die eindrückliche Lebensgeschichte seines Freundes und Ordensbruders.
978-3-7462-3573-8 Suzanne Noffke
Klarer Blick in dunklen Zeiten
Caterina von Siena

St. Benno-Verlag, 2012, 194 Seiten, Gebunden, 
978-3-7462-3573-8
12,50 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 16

Caterina von Siena, als Kirchenlehrerin und Patronin Europas verehrt, ist eine der berühmtesten Dominikanerinnen der Geschichte. Diese umfassende Einführung stellt ihre Spiritualität vor. Sie erklärt die wichtigsten Aspekte wie Wahrheit, Liebe, Gerechtigkeit. Außerdem beleuchtet sie, wie Caterina mit ihrer Rolle als Frau und mit ökonomischen Realitäten ihrer Zeit umging. Kenntnisreich und spannend bringt Suzanne Noffke OP Leser/-innen die Persönlichkeit und Vision Caterinas nahe.
978-3-7462-3007-8 Jean-Marie Gueulette
Jean-Joseph Lataste

St. Benno-Verlag, 2010, 382 Seiten, Gebunden, 978-3-7462-3007-8
12,50 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 15

Apostel der Gefängnisse
'Ja, sie waren schuldig, aber Gott fragt uns nicht nach dem, was wir waren, ihn geht nur an, was wir sind.' Dieses Zitat aus einer Predigt an die Insassen eines Frauengefängnisses macht offenbar, was dem Dominikaner Jean-Joseph Lataste (1832–1869) ein Anliegen war. In seiner Tätigkeit als Seelsorger wurde ihm bewusst, dass es für die verurteilten Frauen mehr bedurfte als nur ein paar gutgemeinte Worte. Sein Leben widmete er dem Engagement für die Strafgefangenen. Zusammen mit Schwester Henri-Dominique Berthier OP gründete er die Kongregation der Dominikanerinnen von Bethanien, die sich durch ihr kontemplatives Leben und das Apostolat für sozial Benachteiligte bis zum heutigen Tag diesem Charisma verpflichtet wissen. (mit Lesebändchen, aus dem Französischen übersetzt von Michael Laube, mit einem Nachwort von Jordana Schmidt OP; aktuell zur Seligsprechung 2011)
978-3-7462-2924-9 Guido Van Damme
Dominique Pire

St. Benno-Verlag, 2010, 202 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-2924-9
12,50 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 14

Friedensnobelpreisträger
2010 wäre der Friedensnobelpreisträger Pater Pire 100 Jahre alt geworden. Guido Van Damme, der mit ihm eng befreundet war, beschreibt ihn in dieser sehr lebendigen Biografie als einen 'wirklichen Helden' und 'Abenteurer' voller Humor und Großzügigkeit. Er gründete Hilfsorganisationen, 'Europadörfer' für Flüchtlinge und 'Friedensinseln' in Pakistan und Indien. Zusammen mit Indira Gandhi und Albert Schweitzer engagierte er sich für den Frieden in der Welt. Eine spannende, bereichernde Lektüre.
978-3-7462-2764-1 Johannes H. Weise
Jeder ist ein Wort Gottes für den anderen

St. Benno-Verlag, 2009, 344 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-2764-1
12,50 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 13

Gundlagentexte der Dominikanischen Laiengemeinschaft
Eines der großen Anliegen des Zweiten Vatikanischen Konzils war es, die Laien in der Kirche ernster zu nehmen. So gibt es im Dominikanerorden Gemeinschaften von Laien, die sich – inspiriert vom Geist des hl. Dominikus – am Verkündigungsapostolat des Ordens beteiligen. Dieses Buch bietet eine reiche Sammelung von Quellen und Texte über die Tradition und gegenwärtigen Engagements der dominikanischen Laiengemeinschaft in aller Welt. Vorgestellt werden Passagen aus der Verfassung des Ordens, Briefe und Kongressergebnisse – vieles liegt jetzt zum ersten Mal auf Deutsch vor.

Johannes Weise OP, geb. 1976, Studium der evangelischen und katholischen Theologie sowie der Erwachsenenbildung, 2004 Eintritt in den Dominikanerorden, Tätigkeit als Hochschulseelsorger in der Erzdiözese Freiburg/Br., assistiert den Dominikanischen Laiengemeinschaften der Süddeutsch-Österreichischen Ordensprovinz in ihrer Entwicklung.
978-3-7462-2419-0 Ulrich Schulte
P. Titus Horten OP

St. Benno-Verlag, 2008, 184 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-2419-0
12,50 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 12

Ein Ordensmann im Dritten Reich
Der von den Nazis verhaftete und 1936 unter ungeklärten Umständen in der Haft verstorbene Dominikaner-Pater Titus Horten wird in dieser umfangreichen Biografie und Quellensammlung erstmals ausführlich porträtiert. Aktuell zum inzwischen weit fortgeschrittenen Seligsprechungsprozess bereitet der Vizepostulator des Seligsprechungsverfahrens, P. Ulrich Schulte OP, hier die Fakten anschaulich auf und zeichnet das eindrucksvolle Bild eines Regimekritikers und bewundernswerten Christen, der bereits kurz nach seinem Tod vom Volk wie ein Heiliger verehrt wurde.
978-3-7462-2328-5 Paul Murray
Den Wein der Freude trinken
Wege dominikanischer Spiritualität
St. Benno-Verlag, 178 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-2328-5
12,50 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 11

In diesem Buch beleuchtet Paul Murray OP Wege zur dominikanischen Spiritualität. Es geht darum, in Gott und für andere lebendig zu sein. Schon bei den ersten Predigerbrüdern und -schwestern tritt das Weintrinken als eine Schlüsselmetapher zutage. Sie weist auf die überschwängliche und ekstatische Qualität unserer Beziehung mit Gott hin. Wir geraten außer uns und werden selbstvergessen und glücklich. Das ist heute dringend notwendig in einer Kirche, die manchmal dazu neigt, bedrückt und pessimistisch zu sein. Die englische Originalausgabe wurde von der Katholischen Wochenzeitung The TIn diesem Buch beleuchtet Paul Murray OP Wege zur dominikanischen Spiritualität. Es geht darum, in Gott und für andere lebendig zu sein. Schon bei den ersten Predigerbrüdern und -schwestern tritt das Weintrinken als eine Schlüsselmetapher zutage. Sie weist auf die überschwängliche und ekstatische Qualität unserer Beziehung mit Gott hin. Wir geraten außer uns und werden selbstvergessen und glücklich. Das ist heute dringend notwendig in einer Kirche, die manchmal dazu neigt, bedrückt und pessimistisch zu sein. Die englische Originalausgabe wurde von der Katholischen Wochenzeitung The Tablet zum Buch des Jahres gewählt.
(Rezension: Die im Benno Verlag erscheinende, schön gestaltete Reihe ""Dominikanische Quellen und Zeugnisse"" ist immer wieder eine Fundgrube für den Leser, der an den Aspekten monastischer Spiritualität interessiert ist. Rheinischer Merkur Nr. 5/08)
978-3-7462-2285-1 Thomas Eggensperger
Mutig in die Zukunft

St. Benno-Verlag, 2007, 268 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-2285-1
12,50 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 10

Dominikanische Beiträge zum Vatikanum II
Bedeutende Theologen aus dem Dominikanerorden hatten Anteil am Erfolg des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-65): Marie-Dominique Chenu OP, Louis Joseph Lebret OP, Mannes Dominikus Koster OP, Henri-Marie Féret OP, Yves Congar OP, Edward Schillebeeckx OP und Jean-Marie Roger Tillard OP. Mit den hier versammelten Porträts liegt erstmals eine geschichtlich, theologisch und spirituell fundierte Gesamtdarstellung der dominikanischen Konzilsbeiträge vor. Dabei ist allen Autoren die Überzeugung Congars eigen: 'Das Konzil ist kein Abschluss, sondern eine Etappe.'
978-3-7462-1966-0 Wilfried Köpke
Die Dominikaner
Der Orden der Prediger, DVD
St. Benno-Verlag, DVD, 27 Minuten,
978-3-7462-1966-0
vergriffen
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 9
Ein beeindruckendes Filmzeugnis
ein spannender Einblick in den Dominikanerorden
Exklusivinterview mit dem Ordensmeister Pater Azpiroz Costa
Seit fast 800 Jahren leben die Dominikaner ihre Berufung als »Predigerbrüder«. Der Film gewährt einen spannenden Einblick in das heutige Leben und Arbeiten der Gemeinschaft. Wesentlich für die Lebensform der Dominikaner ist die Verbindung von Kontemplation und Aktion in Gebet, Studium, Gemeinschaftsleben und im apostolischen Wirken. Der Autor des Films, Wilfried Köpke, lässt Brüder unterschiedlicher Generationen zu Wort kommen, die verdeutlichen, dass dieser besondere Weg der Berufung Gottes nichts an Aktualität eingebüßt hat!
weitere DVD - Filme
978-3-7462-1810-6 Paulus Engelhardt
Thomas von Aquin

St. Benno-Verlag, 2005, 220 Seiten, Gebunden
978-3-7462-1810-6
 Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 6
Wegweisungen in sein Werk

Nie, dafür legen die Beiträge dieses Bandes Zeugnis ab, geht es bei der Thomas-Forschung von Paulus Engelhardt um staubige Stubengelehrsamkeit. Vielmehr immer um das Glauben-Können und, erst einmal, Fragen-Können des heutigen Menschen, zu dessen Gunsten Thomas als Zeuge und Helfer aufgerufen wird. (aus dem Geleitwort von Hermann Pesch)
978-3-7462-1764-2 Suzanne Eck
Werft euch in Gott
Einführung zu Meister Eckhart
St. Benno-Verlag, 2004, 196 Seiten, Gebunden,
978-3-7462-1764-2
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 5
Viele haben sich bereits mit Meister Eckhart auseinandergesetzt. Neben ernsthaften wissenschaftlichen Darstellungsversuchen seiner Metaphysik und Mystik gibt es auch dubiose Deutungen, die ihm das Christliche eher absprechen und ihn in die Nähe der östlichen Religionen oder gar des Kommunismus oder Rassismus rücken wollen.Die kontemplative Dominikanerin Suzanne Eck lädt in ihrer Einführung zu Meister Eckhart zum Hineinhören auf das Wort Gottes, dessen Verkündigung die Herzensangelegenheit des großen mittelalterlichen Mystikers war. Er, Mitglied des Predigerordens der Dominikaner, betrachtete die Predigttätigkeit als ein Instrument des Heiligen Geistes:" Wenn ich das Wort Gottes ausspreche, bin ich ein Mitarbeiter Gottes" (S.19). Meister Eckhart, ein großer Gelehrter der Kontemplation, predigte auf Mittelhochdeutsch über Themen mystischer Theologie, die er in Paris in lateinischer Sprache vortrug. Seine Predigten wurden aufgeschrieben und verbreitet. Meister Eckhart war ein mit leidenschaftlicher Liebe zu Gott erfüllter Mensch, sein ganzes Leben lang suchte er nach Einheit mit Gott - Im Bewusstsein, dass er dem Menschen immer nahe ist, doch verhält sich Gott diskret, denn er achtet auf die Freiheit seines Geschöpfes. Suzanne Eck charakterisiert ihre Einführung, die als Band 5 in der Reihe "Dominikanische Quellen und Zeugnisse" erschienen ist, folgendermaßen: "Es ist weder ein frommes Buch noch ein Philosophisches Werk, sondern eine sehr objektive Lehre. (S.8). Meister Eckhart vermittelt eine tief christliche Spiritualität, im kontemplativen und zugleich intellektuellen Leben verankert, die die tiefgründige Theologie der Kirchenväter zu schätzen weiß und neu bekannt macht. Die Persönlichkeit und Lehre Eckharts wird anhand einer mit Kommentaren versehenen Auswahl der Texte aus den berühmten "Reden der Unterweisung" und den "Deutschen Predigten" dargestellt. Während die Ausdrucksweise der ersteren - Lehrvorgänge an junge Mitbrüder - verständlich ist und die Vorschläge für ein asketisches Leben akzeptabel sind, beinhalten die Predigten steigernde Forderungen, so dass die Frage nach der Verwirklichungsmöglichkeit auftaucht. Doch dies sollte den Leser nicht abschrecken. Sich in Gott werfen, wie Meister Eckhart dazu auffordert, verlangt ein gutes Stück an Mut und Vertrauen. Gottes Wort ist Gnade, die dem offenen und bereitwilligen Herzen nicht vorenthalten bleibt. "Hören wir also unsererseits diesem Prediger Gottes und seiner von Licht erfüllten Lehre zu, damit die göttliche Barmherzigkeit auch für uns aufleuchte" (s.20).
978-3-7462-1688-1 Wiliam Hinnebusch
Kleine Geschichte des Dominikanerordens

St. Benno-Verlag, 2004, 270 Seiten, gebunden,
978-3-7462-1688-1
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 4

In dieser kleinen Geschichte des Dominikanerordens wird der Weg von der Gründung des Ordens durch Dominikus bis zur Gegenwart kurz und prägnant geschildert. Das Buch ist streng thematisch gegliedert und dadurch als Nachschlagewerk gut handhabbar. Zahlreiche Register und Übersichten erschließen den Inhalt praktisch. Ein unentbehrliches Buch nicht nur für Kirchenhistoriker, sondern auch für interessierte Laien.
978-3-7462-1574-7 Wolfram Hoyer
Jordan von Sachsen

St. Benno-Verlag, 336 Seiten, gebunden, 12 x 19,5 cm
978-3-7462-1574-7
4,50 EUR Warenkorb
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 3
Von den Anfängen des Predigerordens

Jordan von Sachsen, zweiter Ordensmeister der Dominikaner, schrieb als erster die Gründungsgeschichte seiner Gemeinschaft auf. Sein 'Büchlein über die Anfänge des Predigerordens' ('Libellus') ist damit die älteste und wichtigste Quelle über Leben und Werk des Stifters Dominikus. Unter Jordan verbreitete sich der Orden über ganz Europa, unter ihm konsolidierte sich die Verfassung der Dominikaner. Zu Unrecht steht Jordan von Sachsen im Schatten des Ordensgründers. Seiner Genialität, seiner Begeisterungsfähigkeit und seiner organisatorischen Begabung ist die weltweite Existenz des Dominikanerordens zu verdanken.
978-3-7462-1450-4 Timothy Radcliffe
Gemeinschaft im Dialog

St. Benno-Verlag 2001
978-3-7462-1450-4
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 2
Ermutigung zum Ordensleben

Timothy Radcliffe, geboren 1945, lehrte Bibelwissenschaft in Oxford, ist aktiv in der AIDS-Seelsorge, Provinzial der englischen Provinz der Dominikaner und Ordensmeister in Rom. Er ist ein internationaler Bestseller-Autor und gefragter Redner auf Vortragsreisen in der ganzen Welt.
978-3-7462-1358-3 Ulrich Engel
Dominikanische Spiritualität

St. Benno-Verlag
978-3-7462-1358-3
Dominikanische Quellen und Zeugnisse, St. Benno Verlag Band 1
Ulrich Engel wurde 1961 geboren. 1984 Eintritt in den Dominikanerorden. Er studierte Kath. Theologie in Münster, Bonn (Diplom), Fribourg/Schweiz (Promotion) und Benediktbeuern (Habilitation). Seit 2000 ist er Direktor des Institut M.-Dominique Chenu - Espaces Berlin. Er lehrt Kath. Theologie in Potsdam, Salamanca und Münster. Er hat eine Vielzahl von Büchern und Aufsätzen zu philosophisch-theologischen Themen veröffentlicht und ist verantwortlicher Schriftleiter der Zeitschrift "Wort und Antwort".
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 16.02.2020, DH