Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Frauenthemen
Frauenkreise
Frauenportraits
Feministische Theologie
Gender
Anspiele zum Frauenfrühstück
 
Biographien
Frauen der Bibel
Frauen und Männer der Bibel
 
Frauengottesdienste
Anspiele zu Frauen der Bibel
 
Reihe: Die Bibel und die Frauen
Reihe: FrauenBibelArbeit
Reihe: Frauen aus dem Stammbaum Jesu
Reihe: FrauenGottesDienste
 
 
Kirchenjahr, allgemein
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
 
Maria - Mutter Jesu Marienfeiern Mariologische Studien, Pustet Verlag
Mariologische Studien, Pustet Verlag
978-3-7917-3146-9 Manfred Hauke
Maria, Mutter der Einheit (Mater unitatis)

Pustet Verlag, 2020, 344 Seiten, kartoniert, 14 x 22 cm
978-3-7917-3146-9
34,95 EUR Warenkorb
Mariologische Studien Band 28

Maria als Gottesmutter ist „Mutter der Einheit“, um alle Menschen in der universalen Gemeinschaft der Kirche zu versammeln. Der vorliegende Band widmet sich den Grundlagen dieser Lehre in der Heiligen Schrift (Johannes, Lukas), stellt wichtige Perspektiven aus der Geschichte dar (Augustinus, Newman, Leo XIII., Zweites Vatikanum) und bietet eine systematische Vertiefung im Blick auf die Einheit der Christen. Eigens thematisiert werden Schwierigkeiten und Annäherungen von Seiten der evangelischen Theologie (Karl Barth, Hans Asmussen, Scott Hahn). Erwähnt wird auch die Bedeutung der Liturgie, der Spiritualität (Josef Kentenich, Chiara Lubich) und der Dichtung (J. W. von Goethe).
978-3-7917-3015-8 Stefano Manelli
Biblische Mariologie

Pustet Verlag, 2018, 400 Seiten, kartoniert, 14 x 22 cm
978-3-7917-3015-8
39,95 EUR Warenkorb
Mariologische Studien Band 27
"
Die „Biblische Mariologie“ von Stefano M. Manelli untersucht im ersten Teil marianische Vorausbilder und Symbole im Alten Testament und ihre Rezeption in der Liturgie. Der besonders beachtenswerte zweite Teil zum Neuen Testament erforscht alle relevanten Texte: die Kindheitsevangelien, die Jungfrau-Mutter und die Ursprünge Jesu, die Verkündigung an Maria, Heimsuchung, Magnifikat, die Geburt Jesu, die Verkündigung an die Hirten, die Darstellung im Tempel, die Anbetung der Weisen, die Flucht nach Ägypten, die Tötung der unschuldigen Kinder, das Wiederfinden Jesu im Tempel, die Hochzeit zu Kana, Maria im öffentlichen Leben Jesu, Maria unter dem Kreuz, die sonnenbekleidete Frau (Offb 12) u. v. m. Das Anliegen des Autors ist es, den Platz Marias im Heilsgeschehen sichtbar zu machen.
978-3-7917-2883-4 Ivan Podgorelec
Marienrede, nicht Mariologie

Pustet Verlag, 2017, 432 Seiten, kartoniert, 14 x 22 cm
978-3-7917-2883-4
39,95 EUR Warenkorb
Mariologische Studien Band 26
Die Gestalt Marias bei Karl Barth. Geleitwort von Bernhard Körner
Karl Barth redet über Maria vor allem, weil die Lehre von der Inkarnation Maria aufs Engste einschließt. Trotz seiner scharfen Kritik an der Mariologie, die aus der ständigen AuseinanderSetzung mit der katholischen Theologie erwächst, anerkennt Barth, dass die Bedeutung Marias auch evangelischerseits von Anfang an durchdacht werden muss. Ergibt sich damit aus Barths Marienrede nicht ein beachtenswerter Impuls für die Annäherung im ökumenischen Gespräch zwischen den Protestanten und der katholischen Kirche im Blick auf die Marienfrage, die Barth als eine der schwierigsten galt?
978-3-7917-2882-7 Manfred Hauke
Fatima - 100 Jahre danach
Geschichte, Botschaft, Relevanz
Pustet Verlag, 2017, 336 Seiten, kartoniert, 14 x 22 cm
978-3-7917-2882-7
34,95 EUR Warenkorb
Mariologische Studien Band 25
Aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Marienerscheinungen von Fatima werfen deutschsprachige Mariologen einen perspektivenreichen Blick auf die Ereignisse und die Folgen. Analysiert werden die Quellen der Mariophanien, insbesondere das erst 2013 teilweise veröffentlichte Werk der wichtigsten Seherin, Sr. Luzia. In den Blick genommen wird außerdem die Wegbereitung der Botschaft von Fatima im Werk der seligen Maria Droste zu Vischering. Die Beziehung zum Islam wird vertieft durch eine „Spurensuche“ im Licht des Namens „Fatima“. Weitere Beiträge untersuchen die Rezeption des Fatimageschehens im deutschsprachigen Raum, Russland und Polen.
978-3-7917-2665-6 Aristide Serra
Die Frau des Bundes
Präfigurationen Marias im Alten Testament
Pustet Verlag, 2015, 296 Seiten, kartoniert, 14 x 22 cm
978-3-7917-2665-6
29,95 EUR Warenkorb
Mariologische Studien Band 23

Der italienische Exeget Aristide Serra hat umfangreiche Studien zu den biblischen Grundlagen der Mariologie verfasst. Das vorliegende Werk konzentriert sich auf die Vorbereitung der Mariengestalt im Alten Testament. Unter dem Stichwort „Die Frau des Bundes“ zeigt der Verfasser, ausgehend von der johanneischen Theologie, die Verbindung der Gottesmutter mit dem Gottesvolk des Alten Testaments. Die Bedeutung der Mutter des Messias bekommt ihr volles Profil mit der Betrachtung der „Mütter Israels“ (der großen Frauengestalten), der Kennzeichnung Jerusalems als „Tochter Zion“ sowie der Titulierung als „Sitz der Weisheit“. Das Werk integriert die jüdischen Kommentare aus der Antike sowie die Rezeption von Seiten der Kirchenväter mit den modernen Methoden der Exegese.
978-3-7917-2080-7 Anton Ziegenaus
Geboren aus der Jungfrau Maria
Klarstellungen
Pustet Verlag, 2007, 256 Seiten, kartoniert, 14 x 22 cm
978-3-7917-2080-7
29,95 EUR Warenkorb

Mariologische Studien Band 19
Das Thema der Jungfrauengeburt stellt sich der Kirche seit frühesten Zeiten. Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Mariologie hat sich dem Thema erneut zugewandt und focussiert die neuralgischen Punkte der Diskussion: - die umstrittene Auslegung von Jesaja 7,14 - die christologischen Kontroversen - die Wirkweise des Heiligen Geistes bei der Menschwerdung des Gottessohnes - biologistisches und rein symbolhaftes Verständnis der jungfräulichen Mutterschaft - das Verständnis der Brüder und Schwestern Jesu - ökumenische Fragestellungen.
978-3-7917-1298-7 Anton Ziegenaus
Maria und der Heilige Geist
Beiträge zur pneumatologischen Prägung der Mariologie
Pustet Verlag, 1991, 91 Seiten, kartoniert, 14 x 22 cm
978-3-7917-1298-7
14,95 EUR Warenkorb
Mariologische Studien Band 8
Horst Gorski: Im Widerstreit zum Heiligen Geist? - Pneumatologische Anmerkungen zur katholischen Marienlehre aus evangelisch-lutherischer Sicht. Anton Ziegenaus: Maria als Abbild der Person des Heiligen Geistes. Heinrich Petri: Die Stellung Marias in der Kirche. Alois Kothgasser: Maria und der Heilige Geist - Anregungen für eine christliche Spiritualität. Anton Ziegenaus: Die Empfängnis durch den Heiligen Geist - Zur Wirkweise des Heiligen Geistes bei der Inkarnation.
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 20.01.2020, DH